Der so genannte «Stämpfliexpress» aus der Bootswerft Stämpfli Racing Boats Zürich ist rund 45 Meter lang und besteht aus einem in der Mitte teilbaren Achter, in dem insgesamt vier Viererteile eingebaut werden können. Darin finden 24 Ruderinnen und/oder Ruderer Platz.

Durchgeführt wurden auf der Aare gestern mehrere Ausfahrten vom Bootshaus aus Richtung Lüsslinger Rank, von dort zur Rötibrücke und zurück ins Bootshaus. Für die Passanten und Ruder-Fans mit Kennerblick war dabei die Aussicht von den verschiedenen Stadtbrücken auf das Giga-Ruderboot ein besonderer Augenschmaus. Gesteuert wurde das Boot übrigens durch den mehrfa-
chen Ruderweltmeister und Bootsbauer Melch Bürgin. (mgt)