Sportliche Events, Partys oder die pure Kür auf Schlittschuhen dominieren bis Ende Dezember das bunte Treiben in der Reithalle. Und so konnten es auch gestern viele Eis-Fans kaum erwarten, bis sich Punkt 18 Uhr die Pforten zum «Eispalast» öffneten. Heuer wird «So-cool» zum letzten Mal in der Reithalle stattfinden. Die Organisatoren Markus Arm, Harri Kunz und Markus Wälti fassen für die nächste Saison eine Open-Air-Lösung ins Auge. (szr)