Pfarrerwechsel

Damaris Raymann heisst die neue Pfarrerin der Methodistenkirche Solothurn

Pfarrerin Evangelisch-methodistische Kirche Solothurn.

Damaris Raymann

Pfarrerin Evangelisch-methodistische Kirche Solothurn.

Damaris Raymann löst Urs Rickenbacher in der Evangelisch-methodistischen Kirche Solothurn ab. Sie verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in Afrika. In ihrer ersten Predigt sprach sie über Nächstenliebe.

In der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) hat eine neue Pfarrerin ihre Arbeit aufgenommen. Am Sonntag stand in der Kapelle an der Bielstrasse erstmals Damaris Raymann auf der Kanzel. Sie wurde 1988 in Kalukembe (Angola) geboren und verbrachte als Kind von Missionaren ihre ersten fünf Lebensjahre in Angola und Namibia. 1993 kehrte die Familie in die Schweiz zurück nach Grabs im St. Galler Rheintal. Nach der Fachmittelschule hat Raymann eine kaufmännische Lehre abgeschlossen und arbeitete im Beruf. «Schon bald hat sich aber gezeigt, dass mein Weg in einen kirchlichen Dienst führt», sagt sie. 2010-2013 studierte sie am Theologischen Seminar Bienenberg der Mennoniten und Täufergemeinden, und nach einem Jahrespraktikum in der EMK Adliswil-Zürich studierte sie von 2014-2017 an der Theologischen Hochschule Reutlingen (D) mit dem Abschluss Master of Arts in Theologie.

Von 2017-2020 war sie Pfarrerin in der EMK Basel-Allschwilerplatz/St. Johann und erhielt auf September 2020 eine neue Dienstzuweisung nach Solothurn. «Ich wollte in einer Kirche sein, die sich für Frieden und Gerechtigkeit einsetzt», sagt Raymann zu ihrem Weg über die Mennoniten in die EMK. Denn sie habe als Kind in einem Bürgerkriegsland gelebt. Auch die Zusammenarbeit in der Wegeso mit den anderen Solothurner Kirchen sei ihr ein grosses Anliegen.

Der Anspruch der Nächstenliebe

In ihrem ersten Gottesdienst predigte sie gestützt auf den 1. Johannesbrief zur Nachstenliebe. Diese müsse für Christen Auswirkungen haben, bei Konsum- und politischen Entscheiden oder bei Begegnungen im Alltag. "Wir können den Anspruch der Liebe nicht wegdiskutieren", sagte sie.

Raymann löst Urs Rickenbacher im Pfarramt ab, der nach 13 Jahren Tätigkeit für die EMK Solothurn jetzt für die Stiftung Focus Jugend (ehemals Kinderheim Kriegstetten) im Bereich Eltern- und Familienberatung tätig ist. Ferner arbeitet er als Spitalseelsorger am Bürgerspital sowie weiterhin 20 Prozent für die EMK in Gerlafingen. (at.)

Meistgesehen

Artboard 1