Solothurn
Bücher Lüthy eröffnet in Ex-Schild «eine Welt des Papiers»

Im März 2021 eröffnet Bücher Lüthy an der Gurzelngasse 30 in Solothurn einen Laden mit Kinderbüchern wie auch Bastelutensilien. In der Liegenschaft waren zuletzt Mode Schild und Kinderladen ELF eingemietet.

Fabio Vonarburg
Drucken
Teilen
Paperlove heisst der neue Laden.

Paperlove heisst der neue Laden.

zvg

Dort, wo zuvor eine Kinderwelt war, zieht wieder eine Kinderwelt ein. Die Sprache ist von der Gurzelngasse 30, wo der Kinderladen Elf zu Hause war, bevor er innerhalb der Altstadt umzog. Nachdem Coop einen Rückzieher machte, greift jetzt Bücher Lüthy zu und eröffnet vis-à-vis der Hauptfiliale einen zweiten Laden, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung schreibt. Also dort, wo jahrelang die Schild-Filiale zu finden war.

«Paperlove», so der Arbeitstitel des Ladens, der ab März 2021 seine Türen für Kunden öffnen wird. Dessen Sortiment umfasst Kinder- und Jugendbücher, für die Schule notwendige Artikel, Bastelutensilien und viele Dinge aus Papier. Die neu hinzugewonnene Fläche beträgt 300 Quadratmeter und zudem einen Lichthof im hinteren Teil, in dem Lesungen und Buchvernissagen an der frischen Luft geplant sind. «Oder auch Kinderveranstaltungen, wie etwa eine Panini-Tauschbörse», sagt David Bucher, Marketingleiter der Lüthy + Stocker AG.

Laden ist mit Kinderwagen gut zugänglich

Mit der zweiten Filiale in der Altstadt will Lüthy Bücher viel stärker als derzeit auf Papier und Basteln setzen. Mit den Büchern sei man ja schon heute nah am Thema Papier dran, sagt Bucher, der auch darauf hinweist, dass die jetzige Kinderbuch-Abteilung nicht optimal sei, da sie sich auf der ersten Etage in der Buchhandlung befindet und mit dem Kinderwagen viel weniger gut zugänglich ist, als dies am neuen Standort der Fall sein wird. Hier befindet sich das gesamte Sortiment im Erdgeschoss.

«Auch wir spüren die Krise», sagt Bucher, angesprochen auf den Zeitpunkt der Expansion, mitten während der Pandemie. «Doch man muss Gelegenheiten dann ergreifen, wann sie sich bieten. Zudem hat auch die Coronakrise gezeigt, dass der Bedarf an analogen Medien nach wie vor sehr gross ist. Insbesondere nach Kinderbüchern und Bastelartikeln.» Der neue Laden wird vom bestehenden Bücher-Lüthy-Team rund um Filialleiterin Daniela Bieri geführt. Allenfalls will das Solothurner Unternehmen eine weitere Stelle schaffen.

Wie die Lüthy + Stocker AG weiter betont, bleibt die Buchhandlung Lüthy vis-à-vis fast unverändert bestehen. Einzig in einem Teil der Obergeschosse sollen neue Büroräume für die Personalabteilung und die Verwaltung des Unternehmens entstehen.

Über Lüthy+Stocker AG

Gegründet 1838 in Solothurn zählt Lüthy + Stocker mit 18 Buchhandlungen und dem Webshop Buchhaus.ch zu den ältesten und grössten Buchhandelsunternehmen der Schweiz. Über 200 Buchhändlerinnen und Buchhändler beraten und inspirieren die Kunden mit grossem Engagement. «Ob Online oder in unseren Buchhandlungen, das Medium Buch steht im Zentrum unserer langjährigen Tradition. Wir bilden rund zwanzig junge Menschen zu BuchhändlerInnen aus und setzen uns als Partner der Solothurner Literaturtage für die Kulturförderung ein», so das Unternehmen.