Solothurn
Brand in Mehrfamilienhaus – unbekannter Gegenstand verursachte Glimmbrand

Der Brand von Sonntag, 10. August auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Solothurn wurde durch einen glimmenden Gegenstand verursacht, der auf einem Sessel zu liegen kam.

Merken
Drucken
Teilen
Die Ursache für den Brand vom 10.August ist nun geklärt.

Die Ursache für den Brand vom 10.August ist nun geklärt.

Kapo SO

In der Nacht auf Sonntag, 10. August 2014, ist auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Hermesbühlstrasse ein Brand ausgebrochen, 42 Wohnungen mussten evakuiert werden.

Die Kantonspolizei Solothurn hat daraufhin eine Untersuchung zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Diese hat nun ergeben, dass eine technische Ursache, eine natürliche wie auch eine Vorsatzhandlung ausgeschlossen werden kann.

Aufgrund der Spurenbilder und der örtlichen Wetterverhältnisse steht ein unsachgemässer Umgang mit Raucherware im Vordergrund, die von einem der umliegenden Balkone auf dem Sessel zu liegen kam und zum Glimmbrand führte. (pks)