Einmal anders
Bildband zeigt Solothurn mit «auffrisierten» Panormabildern

Der Bellacher Fotograf Ernst Christen hat für das neue Buch des Rothus Verlags «Bildband Solothurn» fotografiert.

Wolfgang Wagmann
Drucken
Teilen
Fotograf Ernst Christen mit einem seiner Prachtsstücke, dem winterlichen Landhausquai
9 Bilder
So sieht der Bildband Solothurn aus
St. Ursen
Der Märetplatz
Die Einsiedelei im Winter
Gewitter über dem Friedhofplatz
Das renovierte Stadttheater
Bildband Solothurn von Ernst Christen
Flughafenstimmung Grenchen

Fotograf Ernst Christen mit einem seiner Prachtsstücke, dem winterlichen Landhausquai

Wolfgang Wagmann

«Bücher über Solothurn gibt es viele. Aber irgendwann sind die Bilder veraltet.» Grund genug für Peter Lukas Meier, in seinem Rothus Verlag ein neues Werk über die Ambassadorenstadt herauszugeben. Es nennt sich schlicht «Bildband Solothurn, die schönste Stadt der Schweiz» und verblüfft vor allem mit den Bildern des Bellacher Fotografen Ernst Christen.

«Mein Ziel ist es, Solothurn so zu präsentieren, wie es ist. Das bedeutet für mich, manchmal eher unperfekte Situationen aufzunehmen. Spätestens auf den zweiten Blick geben diese dann ihre eigene, im Augenblick geborgene Schönheit wieder», schreibt Christen zu seinem Schaffen.

Sorgt für Diskussionen

«Die einen mögen seinen Stil, die anderen weniger. Er sorgt jedenfalls für Diskussionen», meint Christens Verleger, der aber vor allem von den mit allen Möglichkeiten der heutigen Technik «auffrisierten» Panormabildern angetan ist. Blitze über dem Friedhofplatz, flockiges Schneetreiben über Altstadtpanorama entlang der Aare oder goldenes Licht über dem Solothurner Jura vermitteln eine ganz spezielle Stimmung zu an sich gewohnten Ansichten.

Christen beschränkt sich auch nicht nur auf die Stadt Solothurn, sondern lässt seine Kamera auch ein landendes Flugzeug in Grenchen oder das imposante Alpenpanorama vom Weissenstein aus erfassen. Ein Souvenir auch für auswärtige Solothurn-Besucher, ist doch der knappe, aber instruktive Textteil dutsch, französisch und englisch abgefasst.

Buchvernissage: Montag, 14. November. 19 Uhr, Rothus-Halle. «Bildband Solothurn», 96 Seiten, 24 Franken, ISBN 9778-3-906274-97-3