Solothurn
Bike Days: Ob Racer, Jumper oder Biker - alle kommen auf ihre Kosten

Während der ganzen Woche schon wurde auf der Solothurner Chantierwiese, rund um die Schanze und in der Rythalle regelrecht geschuftet. Es galt, die Infrastruktur für die kommenden dreitägigen Bike Days zu installieren.

Fränzi Rütti-Saner
Drucken
Teilen
Dani Forler: Kritischer Blick vor dem Start zum Oeudi-Cuo
13 Bilder
Eine Neuheit an den Bike-Days_ Das Mini-Drome in der Reithalle
Seraina Rohrer auf dem Weg zum Start des Oeufi-Cups
Es wird um jeden Meter gekämpft
Bei den Bike Days in Solothurn kommen alle auf ihre Kosten
Nathalie Schneitter beobachtet den Verlauf des Oeufi-Cups
Viel Action, viel Prominenz am Oeufi-Cup
Auch die Kleinen kommen auf ihre Kosten
Auch die Kleinen kommen auf ihre Kosten
Waghalsige Sprünge
Viel Action, viel Prominenz am Oeufi-Cup
Es wird um jeden Meter gekämpft
Eiskunstlaeuferin Sarah Meier fuer einmal im Velodress

Dani Forler: Kritischer Blick vor dem Start zum Oeudi-Cuo

Hanspeter Bärtschi

Schliesslich ist dieser Anlass, bei dem es darum geht, alles zu zeigen, was mit dem Velo, dem Fahrrad, dem Drahtesel zu tun hat, der grösste der Schweiz. 120 Aussteller, die alle namhaften Hersteller von Velos und dessen Zubehör präsentieren, sind in Solothurn dabei.

Modetrends gibt es viele in der Biker-Szene. Sei es der richtige Helm für die richtige Disziplin, die richtigen Farben am Trikot oder die richtige Technik bei Rahmen oder Schaltung; und nicht zu vergessen die neueste Technologie,wenn es um ein E-Bike geht.

Doch neben Messe-Ambiete kam auch die Wettkampf-Stimmung nicht zu kurz. Am Freitagabend kämpften Profis und Prominente in verschiedensten Kategorien auf der BMC-Racing-Bahn im Schanzengraben um Sieg und Anerkennung. Da sah man die neue Filmtage-Direktorin Seraina Rohrer sich wacker gegen Mountainbike-Racer schlagen oder Moderator Dani Fohrler mit seiner Nervosität vor dem Start kämpfen. Lokalmatadorin Nathalie Schneitter gewann natürlich in ihrer Frauendisziplin.

Aktuelle Nachrichten