Solothurn
Biertage wachsen weiter - und auch neue «Öufi»-Brauerei nimmt Form an

Die Solothurner Biertage rund um 36 Kleinbrauereien finden dieses Wochenende in und um die Reithalle statt. Ebenfalls wachsen tut die «Öufi»-Brauerei. Dort ensteht die neue Brauerei samt Flaschen-Abfüllanlage.

Wolfgang Wagmann
Merken
Drucken
Teilen
Brauerei-Inhaber Alex Künzle mit den neuen «Öufi»-Tanks für den Ausbau an der Fabrikstrasse wird sich nach den Biertagen auf sein neues Grossprojekt konzentrieren.

Brauerei-Inhaber Alex Künzle mit den neuen «Öufi»-Tanks für den Ausbau an der Fabrikstrasse wird sich nach den Biertagen auf sein neues Grossprojekt konzentrieren.

Wolfgang Wagmann

Manchmal wird die Ausnahme zur Regel. Das könnte auch an den 13. Solothurner Biertagen vom 23. bis 25. April der Fall sein. Denn einiges wird anders, «was manchmal passiert, wenn ein Spezialfall eintritt». Der Spezialfall ergab sich für «Öufi»-Brauer Alex Künzle im letzten Jahr mit dem Verzicht auf die Reithalle während der Biertage, weil dort das Stadttheater gastierte. Die Folge: Das dreitägige Bierfest musste ausschliesslich in Zelten auf der Chantierwiese über dem Parkhaus Baseltor stattfinden.

Was bei vielen sehr gut ankam: Der grosszügige Biergarten litt zwar etwas unter Wetterkapriolen, wäre aber ansonsten ein Renner gewesen. Die ausstellenden Kleinbrauereien freuten sich über ihr eigenes grosszügiges Zelt, wo ein reger Gedankenaustausch und Fachsimpeln über die unzähligen Gerstensäfte möglich war. Alex Künzle: «Die Aussteller sind froh, wenn sie nicht mitten in einer Party mit lauter Musik sind.»

Wieder ein Ausstellerzelt

Nun steht die Reithalle wieder zur Verfügung, doch die Erkenntnis vom letzten Jahr ist geblieben. Und so werden die 38 Aussteller, darunter 36 Kleinbrauereien, erneut in einem grossen Zelt, doch diesmal nördlich der Reithalle angesiedelt. Diese ist dem Partybetrieb vorbehalten, «Bier gibts dort an der 12 Meter langen Biertage-Bar ab 30 Zapfhahnen von Ausstellern, die einen solchen haben wollten», erklärt Künzle. Neu wird der Eingang wie an anderen Grossanlässen auch («So-Cool») über die Turnhalle rechts der Reithalle erfolgen.

Bald kommt auch das Flaschen-«Öufi» aus Solothurn

Ganz frei hat Alex Künzle seinen Kopf dieses Jahr nicht für die Biertage. Ein weit grösseres Projekt beschäftigt den «Öufi»-Macher in seiner vor 15 Jahren gegründeten Brauerei an der Fabrikstrasse: Nebenan entsteht in den Räumen des ehemaligen Nachtclubs Eleven eine neue, zusätzliche Brauerei mitsamt Flaschenabfüllerei. Riesige Tanks und Brauereizubehör lagern schon hinter der bisherigen «Öufi»-Beiz und warten auf das Einbringen in den weitgehend umgebauten Nordtrakt. «Den Rohbau hat die Areal-Eigentümerin, die Sasolim AG, übernommen. Doch wir investieren nochmals mindestens 3 Mio. Franken in die neue Anlage.» Im Dezember wurde mit dem Umbau begonnen, nun hofft Künzle, dessen Söhne Moritz und Florian als Braumeister und Brauer im Unternehmen mitarbeiten, dass «wir Anfang August die erste Abfüllung vornehmen können.» Bis anhin wurde in Solothurn nur das Bier für den Offenausschank und die Fassabfüllung in der «Öufi»-Beiz gebraut. Von den 5000 Hektolitern Jahresausstoss braute man bisher 2500 Hektoliter, also die Hälfte, nach «Öufi»-Rezept in der Berner Brauerei Felsenau und liess es dort in Flaschen abfüllen. Nun soll der ganze Prozess in Solothurn erfolgen, wobei theoretisch die Jahreskapazität verdoppelt werden könnte. «Aber vorläufig brauen wir so viel Bier wie bis anhin. Ob es mehr wird, zeigt sich dann», will Künzle erst einmal den grossen Schritt zur Betriebsunabhängigkeit machen. Durch das Verlegen der Fassabfüllung in den neuen Braubereich wird im in der bisherigen Brauerei Kapazität für noch mehr Bier-Spezialitäten frei. Die zunehmend für Vereine («Schützenbier» der Stadtschützen), Veranstalter («Fasnachtsbier») oder auch für Firmen zur Feier von Jubiläen («Zytigs-Bier») interessant sind und werden. (ww)

Das Fest mit musikalischer Unterhaltung – am Freitag spielt die irische Band Led Farmers auf, am Samstag die Berner Combo Traktorkestar mit ihrem Balkan-Sound – findet also in der Reithalle statt. Die Geniesser und Kenner kommen hinten im Ausstellerzelt auf ihre Kosten. «Wir hatten früher immer Angst, mit dieser Aufteilung gehe das Bierfest kaputt», resümiert Alex Künzle. Doch die Änderung letztes Jahr habe gezeigt, dass die jetzt gewählte Aufteilung bestens funktioniert. Beibehalten wird auch ein grosszügiger Biergarten entlang des Bastionswegs oberhalb des Schanzengrabens und erweitert wird auch das zuletzt oft hoffnungslos überlaufene Food-Angebot.

«Müssen uns weiterentwickeln»

Nach der Eröffnung für geladene Gäste mit einer «Entschleunigung» durch «Baldrian» alias Thomas Leuenberger gehts am Donnerstagabend los auf die Erkundungsreise durch die Schweizer Kleinbrauerszene. Wobei sogar ein «ausländischer» Gast unter den 36 Kleinbrauereien zu finden ist: das Liechtensteiner Brauhaus in Schaan.

Die breite Brauer-Phalanx aus der Region wird verstärkt durch das Oltner Bier «Drei Tannen» des Schriftsteller-Sohns Luc Capus, wogegen das Schwarzbuben Bier in Nuglar-St. Pantalaleon nach dem Brand vor einigen Wochen diesmal passen muss. Neue Standadressen sind aber auch das Lägerebräu aus Wettingen, das Sudwerk Pfäffikon, die Brasserie Docteur Gab’s aus Savigny VD oder das bekannte Boxer-Bier aus Yverdon.

Nach wie vor nehmen die Solothurner Biertage eine Vorreiterrolle ein, «andere haben uns zu kopieren versucht, sind aber teilweise gar nicht aus den Startlöchern gekommen», blickt Alex Künzle nicht ohne Stolz auf seinen Grossanlass, der in den letzten 13 Jahren von 3000 auf 9000 Biertage-Gäste gewachsen ist. Vielleicht knackt man diesmal die 10 000-er Grenze trotz (oder gerade wegen?) der gleichzeitig stattfindenden Solothurner Kulturnacht. Eins aber steht für den Biertage-Organisator und «Öufi»-Brauer fest: «Wir dürfen nicht stillstehen und müssen uns weiterentwickeln.»

Öffnungszeiten: Donnerstag, 23. April, ab 16 Uhr, Freitag, 24. April, ab 16 Uhr, Samstag, 25. April, ab 12 Uhr. Vorverkauf: «Öufi»-Brauerei an der Fabrikstrasse, Tourist-Office am Kronenplatz.

24 Bilder
Die 12.Solothurner Biertage

Tina Dauwalder