Weihnachten
Bellach soll im nächsten Advent heller leuchten

Gerhard Roth wünscht sich seit langem eine Weihnachtsbeleuchtung für sein Dorf. Jetzt wird das Projekt konkret.

Judith Frei
Merken
Drucken
Teilen
Im Vergleich zu vielen umliegenden Gemeinden bleibt es in Bellach in der Adventszeit ziemlich dunkel. Ausnahme sind einzelne leuchtende Weihnachtsbäume.

Im Vergleich zu vielen umliegenden Gemeinden bleibt es in Bellach in der Adventszeit ziemlich dunkel. Ausnahme sind einzelne leuchtende Weihnachtsbäume.

Michel Lüthi

«Schon über Jahre hinweg beschäftigt mich die aktuelle Situation während der Adventszeit», erklärt Gerhard Roth. Der Bellacher vermisst in seinem Dorf die Weihnachtsbeleuchtung. Viele Gemeinden in der Nähe von Bellach wie beispielsweise Langendorf, Feldbrunnen, Zuchwil und Biberist würden es vormachen und beleuchten ihre Strassen.

Diese Lichter würden entlang der Einkaufs- und Kernzonen Wärme ausstrahlen, meint Roth. «Die Wärme in der Winterzeit wünsche ich mir auch für Bellach», meint er. Aktuell gäbe es nur die Weihnachtsbäume beim Gemeindehaus und bei der Verzweigung Gärisch- und Tellstrasse. «Die sind schön und haben ihre Berechtigung», meint Roth.

Schon lange wünscht er sich mehr Lichter in Bellach

Auch die «Sterne» an den Gewerbeobjekten, die vor Jahren durch die Mitglieder des Gewerbevereins angeschafft wurden, sind ein guter Anfang, obwohl diese inzwischen ihren Glanz verloren haben. Roth will aber mehr Lichter: Er stellt sich vor, dass auch Leuchtsterne entlang der Gärisch-, Dorf- und Tellstrasse aufgestellt werden. «Dies soll unserem Dorf einen zusätzlichen Glanz verleihen», sagt er.

Schon nächstes Jahr soll Bellach leuchten

Seit Gerhard Roth sich in seinem Geschäft, der Immowengi AG, mehr zurückgezogen hat, kann er sich endlich darum kümmern, dass es in Bellach während der Vorweihnachtszeit heller wird. Sein Projekt ist schon fortgeschritten. Mit der Einwohnergemeinde, dem Gewerbe, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Bellach und der AEK hat er Kontakt aufgenommen.

Die Rückmeldungen waren positiv, und einige werden ihn auch finanziell unterstützen. Im ersten Quartal nächsten Jahres wird er das Gewerbe und die Industrie ansprechen und hofft auf weitere Unterstützung. Denn das Leuchtprojekt wird ungefähr 30'000 Franken kosten. «Mein Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Sponsoren, den Einwohnern und Einwohnerinnen von Bellach ab Advent 2021 Licht – verteilt über das Dorfzentrum – zu schenken», sagt Roth.