Etwas Spezielles für die Maturfeier sollte es sein.» Also bestellte sich Lea S. bei Zalando zehn elegante Schuhe mit hohen Absätzen – und schickte neun davon zurück. «Eine Frau braucht zwei, drei Mal in ihrem Leben High-Heels.» Und dann nur für einen einzigen grossen Auftritt», weiss eine junge Solothurnerin mit einer bestechenden Idee. Unter «Leih-Heels» will Annalisa Parsoulier – so ihr Künstlername - Frauen aus der Patsche helfen, die genau den Schuh für den grossen Augenblick suchen.

Den Markt abtasten

Die Idee ist umwerfend einfach: Parsoulier nimmt (möglichst einmal) gebrauchte, fast niegelnagelneue oder zumindest sehr gut erhaltene, modische Damenschuhe entgegen, die ausgemietet werden. «Für einen, oder mehrere Tage», wie die Geschäftseinsteigerin betont. «Ich bezahle den Besitzerinnen pro Tag 11 Franken. Derselbe Betrag verbleibt mir für meine Umtriebe. Wenn die Schuhe ein Wochenende ausgeliehen sind, macht das immerhin 33 Franken.» Deponiert werden die High-Heels im Laden und säuberlich katalogisiert.

Selbstverständlich können die Eigentümerinnen ihre Schuhe jederzeit wieder zurückverlangen, «allerdings mit den entstandenen Gebrauchsspuren.» Die Aufbewahrungsgebühr von ebenfalls 11 Franken sei schon mit einem eintägigen Einsatz kompensiert.

Nun sucht Annalisa Parsoulier noch ein geeignetes Geschäftslokal. «Es muss nicht gross, aber zentral gelegen sein.» Sie hat vor allem das leerstehende Antiquariat am Marktplatz im Visier. «Zumal wir mit der Pflästerung draussen vor der Tür gleich eine ideale Stöckel-Teststrecke hätten», lacht die Geschäftsfrau in spe, die allerdings für abgebrochene Absätze nicht haften will.

Bis zur definitiven Geschäftseröffnung will Annalisa Parsoulier ihre Geschäftsidee testen und nistet sich dafür vorübergehend in der Infothek (Honolulu-Bar) der Jesuitenkirche ein. «Zuerst brauche ich mal Schuhe» – und solche erhofft sie sich heute von 11 bis 14 Uhr in der Annahmestelle der Infothek. «Die nächsten Öffnungszeiten und erstmals mit Ausleihe werden dann auf meiner Website publiziert.» www.leih-heels.ch sei allerdings erst in Arbeit.