Public Viewing
«Wir machen das alle mit Herzblut»: Beachstyle Solothurn trotzt Wetter und Corona

Dank des Public Viewings auf dem Dornacherplatz können Solothurner Fussballfans heuer während der EM so etwas wie Stadionatmosphäre erleben.

Christoph Krummenacher
Merken
Drucken
Teilen
EM Public Viewing Dornacher Platz Solothurn.

EM Public Viewing Dornacher Platz Solothurn.

Hanspeter Bärtschi

Wenn die Schweizer Fussball-Nati am Freitag gegen Spanien antritt, wird auf dem Solothurner Dornacherplatz eine rot-weisse Menge gebannt vor dem Screen sitzen und mitfiebern. «Die Vorverkaufstickets für Freitag waren innert einer Stunde weg», sagt OK-Mitglied Umberto «Jumbo» Monopoli. Das fünfköpfige Beachstyle-Team organisiert das Public Viewing auf dem Platz in der Vorstadt.

Noch knapp zwei Wochen dauert die EM und die Organisatoren sind angesichts der Umstände zufrieden. «Wir waren meist, aber nicht immer ausverkauft.» Mittlerweile dürfen Monopoli und sein Team bis zu 1000 Gäste zum Public Viewing reinlassen. Es gibt eine Sitz-, aber keine Zertifikat- oder Maskenpflicht.

EM Public viewing Dornacher Platz Solothurn.
4 Bilder

EM Public viewing Dornacher Platz Solothurn.

Hanspeter Bärtschi

Die Organisation sei in diesem Jahr natürlich etwas anders gewesen, so Monopoli weiter. Wegen der eingeschränkten Kapazitäten habe man noch mehr auf die Kosten achten müssen. Zudem Tische stellen, Abstände einhalten, QR-Codes und Desinfektionsmittel bereitstellen. «Die Leute kennen die Regeln mittlerweile und halten sich super daran», so Monopoli.

«Aber mit dem Wetter bin ich natürlich nicht so zufrieden, das hat uns schon einen Strich durch die Rechnung gemacht», sagt er, auf die beiden Stürme anspielend.

«Ich glaube, wir haben jede Wetterapp auf dem Handy, die es überhaupt gibt.»

Am Montag habe man aufgrund der Unwetterwarnung am Mittag entschieden, dass man das Public Viewing zügeln will. Nach einigen Telefonen wurden die fünf Berufstätigen beim Landhaus fündig. Auch dank der tollen Zusammenarbeit mit dem Landhaus habe das geklappt, erzählt Monopoli.

Public Viewing im Landhaus beim Spiel Schweiz-Frankreich vom Montagabend.
5 Bilder
Fans beim Public Viewing im Landhaus beim Spiel Schweiz-Frankreich vom Montagabend.
Public Viewing im Landhaus beim Spiel Schweiz-Frankreich vom Montagabend.
Fans beim Public Viewing im Landhaus beim Spiel Schweiz-Frankreich vom Montagabend.
Public Viewing im Landhaus beim Spiel Schweiz-Frankreich vom Montagabend.

Public Viewing im Landhaus beim Spiel Schweiz-Frankreich vom Montagabend.

zvg

Nach dem Sieg der Schweiz gegen Weltmeister Frankreich hat das Team noch bis halb zwei Uhr alle Stühle und Tische selbst weggeräumt. Am Dienstagmorgen gingen alle wieder ihrem «normalen» Job nach. «Wir machen das alle mit Herzblut», sagt Monopoli.

Es mache Spass, viele Leute schätzen ihr Engagement und hätten ihnen gedankt. Ein spezieller Abend war es aber ohnehin. «Es war ein supergeiles Fest: Die Nerven lagen blank, der Sieg, die Leute freuten sich und hielten sich an die Regeln – als wir nach Hause gingen, waren immer noch Autos auf den Strassen und hupten!»

Informationen, Spielplan und Tickets unter beachstyle.ch.