Solothurn-Krakau

Bands Supersiech und Kroke sorgen für fulminante Eröffnung

Die polnische Band Kroke im «Kofmehl».

Die polnische Band Kroke im «Kofmehl».

Seit 25 Jahren unterhalten die beiden Städte Krakau und Solothurn eine Städtepartnerschaft, deren Bestehen in diesen Tagen gefeiert wird. Am Mittwoch gabs ein Gratiskonzert in der Kulturfabrik Kofmehl.

Neben dem offiziellen Empfang einer polnischen Delegation auf Schloss Waldegg am Donnerstagabend durch die Solothurner Stadtbehörden wollten die Verantwortlichen auch die breite Bevölkerung am Jubiläum teilhaben lassen.

Deshalb wurde am Mittwochabend zu einem Gratiskonzert in die Kulturfabrik Kofmehl eingeladen. Für eine fulminante Eröffnung sorgte die einheimische Formation «Supersiech» um Sänger und Bandleader Dülü Dubach. Nach einer kurzen Pause setzte dann die in ihrem Heimatland sehr bekannte und erfolgreiche polnische Band Kroke den Konzertabend mit einem bunten Mix ihres breit gefächerten Repertoires fort.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1