Solothurn
Auto und Lieferwagen prallen heute am selben Ort ins Bipperlisi

Heute Mittwoch kam es innert weniger Stunden in Solothurn gleich zu zwei Unfällen, bei dem das Bipperlisi involviert war. Und die Kollisionen ereigneten sich erst noch am selben Ort.

Merken
Drucken
Teilen
Zwei Unfälle zwischen Fahrzeugen und Bipperlisi am selben Ort, am selben Tag
4 Bilder
Das Auto wollte von der Grimmengasse in die Baselstrasse einbiegen, kam aber zu nahe an die Gleise des Bipperlisi.
Selbes Problem beim Lastwagen.

Zwei Unfälle zwischen Fahrzeugen und Bipperlisi am selben Ort, am selben Tag

Kapo SO

Zum ersten Unfall kam es am Mittwochmorgen um zirka 6.25 Uhr. Ein Autolenker wollte von der Grimmengasse in die Baselstrasse abbiegen. Am Stopp-Zeichen geriet er mit der Fahrzeugfront jedoch zu weit auf die Baselstrasse und auf die Gleise des Regionalzugs der Aare Seeland Mobil (asm).

Das Richtung Langenthal fahrende Bipperlisi konnte nicht mehr bremsen und prallte ins Auto. Der Fahrer zog sich Prellungen zu. Wie die Polizei mitteilt, beträgt der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen mehrere Tausend Franken.

Den Lieferwagen, der um 11.55 Uhr am Stopp stand, ereilte das selbe Schicksal. Der Fahrer fuhr ebenfalls zu weit über die weisse Linie. Es kam zu einer seitlich-frontalen Kollision. Der Schaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken. (ldu)