Solothurn

Auto knallt nach Ausweichmanöver in Strassensignal

Zum Unfall kommt es auf der Grenchenstrasse in Solothurn.

Zum Unfall kommt es auf der Grenchenstrasse in Solothurn.

Eine Autofahrerin musste am Dienstagabend in auf einer Quartierstrasse in Solothurn einem entgegenkommenden Auto ausweichen. Sie kollidierte aber daraufhin mit einem Tempo-30-Strassensignal. Die beiden Insassen verletzten sich leicht.

Zum Unfall kam es kurz vor 19 Uhr. Die Automobilistin bog von der Weissensteinstrasse herkommend nach rechts in die Grenchenstrasse ab. Kurz danach musste sie einem ihr entgegenkommenden dunklen Kleinwagen ausweichen, der teilweise auf ihrer Fahrbahn fuhr. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, kollidierte die Lenkerin als Folge des Ausweichmanövers mit einem Strassensignal.

Beim Aufprall zogen sich sowohl die Fahrzeuglenkerin wie auch die Mitfahrerin leichte Verletzungen zu. Der Lenker des dunklen Kleinwagens hielt kurz an, setzte seine Fahrt dann aber wieder fort, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs werden der Lenker des dunklen Kleinwagens und Zeugen gesucht. (ldu)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1