Solothurn
Auf falscher Seite unterwegs: Autolenker verschwindet nach Streifkollision

Auf der Westtangente in Solothurn kam es am Montagabend zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos. Der unbekannte Lenker des beteiligten Fahrzeuges entfernte sich jedoch vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Drucken
Teilen
Auf der Höhe der Aarebrücke kam einer Autolenkerin ein unbekanntes Fahrzeug entgegen. Es folgte eine Streifkollision, trotz Ausweichmanöver. (Archiv)

Auf der Höhe der Aarebrücke kam einer Autolenkerin ein unbekanntes Fahrzeug entgegen. Es folgte eine Streifkollision, trotz Ausweichmanöver. (Archiv)

Solothurner Zeitung

Eine Autolenkerin fuhr am Montag, gegen 18.50 Uhr, vom Jumbokreisel auf der Westtangente in Richtung Autobahnanschluss A5. Auf Höhe der Aarebrücke kam der Lenkerin ein unbekanntes Fahrzeug auf ihrer Strassenseite entgegen.

Trotz eines eingeleiteten Ausweichmanövers kam es zu einer Streifkollision. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, setzte der involvierte Lenker seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Gemäss ersten Erkenntnissen könnte es sich beim beteiligten Fahrzeug um einen dunkelfarbigen oder schwarzen VW Polo oder VW Golf handeln.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zum Vorfall, zum gesuchten Fahrzeuglenker oder zu dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Solothurn (Telefon 032 627 71 11) zu melden. (pks)