Solothurn

Anlass mit Tradition: Bemalte Ostereier für einen guten Zweck kaufen

Fritz Breiter (l.) und Roman Candio bemalen Ostereier.

Fritz Breiter (l.) und Roman Candio bemalen Ostereier.

Es ist längst eine schöne Tradition geworden, das Bemalen von Ostereiern durch Kunstschaffende aus der Region. Auch diesmal war der Stand vis-à-vis des «Roten Turms» sehr gut besucht, zumal nebst dem Erwerb der Kunsteier auch stets ein kleiner Schwatz mit ihren Schöpfern möglich war.

Die neuen Ostereier-Kreationen der regionalen Künstlerinnen und Künstler stiessen jedenfalls am Marktstand von Amnesty International auf reges Kaufinteresse. Eine bunte Vielfalt von kleinen Kunstwerken konnte als Osterschmuck für einen guten Zweck erworben werden.

Ging doch der Erlös des Eierverkaufs vollumfänglich an die Solothurner Gruppe von Amnesty International, welche sich weltweit für die Menschenrechte einsetzt.

Meistgesehen

Artboard 1