Kapuzinerkloster Solothurn

An Hochzeit geklaut: Reuige Diebin bringt Geschenke zurück

Hochzeitsdiebin bringt Geschenke zurück

Hochzeitsdiebin bringt Geschenke zurück

Ein dreister Diebstahl vermieste die Hochzeit eines Solothurners Paares im Kapuzinerkloster. Nun wurde das gestohlene Geld zurückgebracht, nachdem wir diese Woche über den Fall berichtet hatten.

Happy End fürs Hochzeitspaar: Die Geschenke, die am letzten Wochenende bei einem Hochzeitsfest im Kapuzinerkloster Solothurn gestohlen wurden, sind zurück.

Für einen Dieb war der Gabentisch verlockend. Während am letzten Samstag die Gäste zusammen mit dem Brautpaar im Garten des Kapuzinerklosters das Apéro genossen, öffnete die Person mehrere Geschenke und stahl Geld und Gutscheine im Wert von mehreren Tausend Franken. Doch jetzt gibt es ein Happy End. Der Dieb hat alles zurückgebracht. «Der Täter hat Reue gezeigt und unter Tränen das ganze Paket auf den Franken genau im Kapuzinerkloster in Solothurn retour gebracht», erklärt Gastronom Urs Bucher, gegenüber TeleM1.  

Laut dem Fernsehsender handle es sich um eine Frau mit psychischen Problemen. Die Diebin war offenbar weder an der Hochzeit eingeladen, noch gehörte sie zum Integrationsprojekt, welches das Kapuzinerkloster betreibt. Das erleichtert Bucher, der ein paar schlaflose Nächte wegen des Vorfalls hatte. Er habe sich mehrmals Kommentare wie «typisch Asylsuchende» anhören müssen. «Ich war auch von Anfang an überzeugt, dass es niemand aus diesen Kreisen war», so Urs Bucher. 

Das Brautpaar freut sich, dass ihre Präsente wieder zurück sind. «Es ist an einen Strafverfolgung nicht interessiert und wird die Anzeige zurück ziehen», weiss Bucher.

In Zukunft will man im Kapuzinerkloster bei Hochzeiten noch besser auf den Gabentisch aufpassen. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1