Das Fasnachtsbörsen-Team erwartet die Verkäuferinnen und Verkäufer zur Annahme der Fasnachtskostüme von 9 bis 11 Uhrvormittags. Der Verkauf findet dann für die Lieferantinnen und Lieferanten von 11.15 bis 12.15 Uhr statt, von 12.15 bis 14 Uhr ist dann der öffentliche Verkauf für alle Interessierten vorgesehen. Die Rückgabe der nicht verkauften Fasnachtskostüme erfolgt dann um 17 Uhr.

«Wir nehmen nur saubere, gut erhaltene Kinder- und Erwachsenen-Fasnachtskostüme sowie Zubehör an», teil das Team mit. «Alle Artikel müssen einheitlich mit Name, Telefonnummer, dem Kleiderbeschrieb, der Grösse und dem Preis angeschrieben werden.» Auch sollten lose Teile befestigt sein. Bei Guggenkostümen ist jedes Kleid einzeln anzuschreiben. Auch müssen die Kostüme mit einem Wegwerfbügel angeliefert werden. Für die Abrechnung ist ein leeres Couvert, mit Name, Telefonnummer und e-mail versehen, mit zu bringen. «Es werden 30 Prozent des Verkaufspreises abgezogen. Ein Teil des Gewinnes wird dem Nachwuchs gespendet», hält das Team zudem fest. (mgt)

Informationen Tel. 079 852 56 91 und www.fasnachtskleiderboerse.ch oder hallo@fasnachtskleiderboerse.ch