Wiehnachtsmäret

Adventsstimmung in der Solothurner Vorstadt

Ein Bild vom Solothurner Wiehnachtsmäret 2013

Ein Bild vom Solothurner Wiehnachtsmäret 2013

Vom Mittwoch bis Sonntag findet in Solothurn auch dieses Jahr wieder der Wiehnachtsmäret in der Vorstadt statt. Ein vielfältiges Rahmenprogramm wird angeboten.

Ab morgen Mittwoch macht sich Adventstimmung pur im Kreuzacker breit: Die Vorstadt zelebriert bis zum Sonntagabend einmal mehr ihren Wiehnachtsmäret in putzigen Holzhäuschen. Insgesamt 61 Aussteller locken mit Geschenkideen und Deko-Artikeln, aber auch mit Spezialitäten aus der Region wie Käse, Würsten oder Süssigkeiten. Vertreten ist neben auswärtigen Marktfahrern aber auch das einheimische Gewerbe. So bietet etwa der Rothus-Verlag Crêpes an, die Öufi-Brauerei «bierige Geschenk-Ideen» oder die Bürgergemeinde ihre Christbäume aus dem eigenen Forst.

Besonders ambitioniert wirkt das diesjährige Rahmenprogramm. Ein Karussell begeistert mitten auf dem Märet-Areal die Kinder, im Schausägen wird die Herstellung von Holzskulpturen gezeigt und Märchenerzählerinnen machen die Runde. Musikschulen, Blaskapellen, die Stadtmusik Solothurn, Alphorngruppen und Jodlerchörli sorgen für musikalische Unterhaltung auf dem Vorplatz der Gewerblich-Industriellen Berufsschule GIBS sowie entlang des Kreuzackerquais.

Eine besondere Attraktion dürfte am Samstag das Dampfboot St. Urs sein, das zwischen 11 und 16 Uhr jeweils beim Bootssteg vor der Regio Energie Solothurn zu Rundfahrten ablegt.

Eine Neuigkeit ist zudem der Solothurner Adventssegen, der am Samstag um 18.15 Uhr unter dem Geläut aller Stadtglocken auf der St.-Ursen-Treppe erteilt wird. Anschliessend findet ein Fackelmarsch aller Anwesenden hinunter zum Wiehnachtsmäret statt, der am Samstag, von 11 bis 21 Uhr dauert, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr und zuvor jeweils von 15 bis 21 Uhr. (ww)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1