Solothurn
49-Jähriger sticht beim Baseltor auf 27-Jährigen ein

In Solothurn ist am frühen Dienstagabend ein Mann bei einer Auseinandersetzung verletzt worden. Der 27-Jährige musste sich im Spital behandeln lassen. Die Polizei konnte den Täter, einen 49-jähriger Mann, anhalten

Merken
Drucken
Teilen
Zur Auseinandersetzung kam es im Bereich des Baseltors. Wo genau, ist unklar. (Archiv)

Zur Auseinandersetzung kam es im Bereich des Baseltors. Wo genau, ist unklar. (Archiv)

steinmuseum.ch

Zur Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern kam es um 17.40 Uhr im Bereich des Baseltors. «Im Verlauf des Streits fügte ein 49-jähriger Mann einem 27-Jährigen Schnitt- und Stichverletzungen zu», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Das Opfer habe sich anschliessend mit Hilfe eines Kollegen ins Spital begeben, wo seine Verletzungen ärztlich versorgt worden seien.

Die Polizei fahndete umgehend nach dem mutmasslichen Täter und konnte ihn auch vorläufig festnehmen.

Weshalb es zur Auseinandersetzung kam und wo sich die beiden Männer überall aufhielten, ist noch unklar. Ermittlungen diesbezüglich laufen. Zur Nationalität des Täters gibt die Polizei derzeit keine weiteren Auskünfte. «Die beiden Männer sind aber unterschiedlicher Nationalität», sagt Kapo-Mediensprecherin Astrid Bucher auf Anfrage.

Die Polizei sieht keinen Zusammenhang mit der derzeit laufenden HESO. Bisher gab es übrigens keinerlei Grund für einen Einsatz. «Die HESO-Besucher waren immer friedlich», so Bucher.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden (Telefon 032 627 71 11). (ldu)