Solothurn
30-jähriger Algerier bricht in «Manor» ein

In der Nacht auf Mittwoch wurde in Solothurn in das Geschäft «Manor» eingebrochen. Der mutmassliche Einbrecher, ein 30-jähriger Algerier, konnte noch vor Ort angehalten werden. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest.

Merken
Drucken
Teilen
Die Glastüre wurde zerschlagen.

Die Glastüre wurde zerschlagen.

Kapo SO

Der Einbruchalarm wurde kurz vor 3 Uhr ausgelöst. Zwei ausgerückte Polizeipatrouillen stellten fest, dass eine Glaseingangstüre auf der Südseite des Geschäfts zerschlagen wurde. Im Innern des Geschäfts fanden sie den mutmasslichen Täter.

Die Polizei hielt den 30-jährigen Algerier an und nahm ihn für weitere Abklärungen vorläufig fest. Wie die Kantonspolizei mitteilt, ist er geständig den Einbruch begangen zu haben.

Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. (ldu)