Solothurn
250 Aussteller locken ab heute an die HESO 2014

Die Solothurner Herbstmesse ist am Freitagnachmittag eröffnet worden. OK-Präsident Urs Unterlerchner hat das Band durchschnitten und den Weg für die Besucher in die Hallen freigegeben.

Merken
Drucken
Teilen
Vorbote des Harley-Treffs
41 Bilder
Rolf Grau unterwegs zu seinem Fischegge
Warten auf den Renneinsatz
Wer auf die Solothurner Zeitung setzt setzt auf Primör und die Nummer 11
Roli, der alte HESO-Hase am Wyhüsli-Stand
Was darfs denn sein?
Oazapft is an der Öufi-Bar
Niklaus Rust und Marlise Studer waren schon an der ersten HESO dabei
Ingrid Hofer
Köchinnen bei Banholzer
Hanni Scholl und Ursula Bommer wissen, was gut ist
Der Schweineflüsterer
Chutzen-Wirt Urs Witmer schaut der HESO skeptisch entgegen
Das gibt Berliner
Alte Bekannte bei Hofer - die Hesoli
Bio-Bauernchef Herbert Schluep im Urban Garden
Bürostuhl-Curling
Erste Verkaufsgespräche werden geführt
Hier kann etwas probiert werden
Einmal probeliegen
Stand der Solothurner Zeitung
Erste Impressionen von der HESO 2014
Das HESO-Leibgericht Gnagi mit Sauerkraut
An der HESO am Landhausquai sitzen
Nick Burki am Tropical Stand
Konrad Müller und Peter Fedeli am Stand der Stadtpolizei
Am Stand der Polizei
Eröffnung Sonderausstellung durch Urs Kessler CEO Jungfraubahnen.

Vorbote des Harley-Treffs

Wolfgang Wagmann

Um 14 Uhr hat der neue OK-Präsident Urs Unterlerchner die diesjährige Herbstmesse eröffnet. Traditionsgemäss wurde dabei zu einem Konzert der Jugendmusik Solothurn das Eingangsband durchschnitten und so der Weg für die Besucher freigegeben.

Der OK-Präsident, der diesen Posten dieses Jahr zum ersten Mal innehat, hofft, dass die Zuschauer so zahlreich erscheinen wie im letzten Jahr, wie er im Video-Interview sagt. Einen Geheimtipp hat er nicht. Unterlerchner weist auf die Sonderschau der VEBO unter dem Thema «NO HANDICAP», die Gastregion Sainte-Croix und das Projekt «HESO zeigt Herz» hin. «Das sind Stände, die man wirklich besuchen sollte.»

Ein persönliches Highlight will er nicht nennen. Jeder Aussteller würde hervorragende Arbeit leisten und hätte es verdient, besucht zu werden.

Die HESO wird dieses Jahr zum 37. Mal durchgeführt und ist während zehn Tagen geöffnet. Den Besucherinnen und Besucher bietet sich die Gelegenheit, an den verschiedenen Ständen der rund 250 Aussteller Neues zu entdecken, probieren und einzukaufen sowie diverse kulinarische Köstlichkeiten zu geniessen. Ausserdem gibt es ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm, zum Beispiel das beliebte Säulirennen im Schanzengraben.

Auch die Nachtschwärmer werden an der HESO wie gewohnt nicht zu kurz kommen: Im Schanzengraben gibt es in den Zelten mehrere Angebote, um das Tanzbein zu schwingen oder gemütlich mit Freunden etwas zu trinken.

Das Warten auf die HESO-Eröffnung
11 Bilder
Security schauen, dass vor der Eröffnung niemand unbefugt in die Hallen kommt.
Die Jugendmusik Solothurn spielt auf
Urs Unterlerchner stellt das OK vor
Die Vorfreude im HESO-OK
Das OK tritt zur Banddurchschneidung
Das Band wird durchschnitten Michèle Müller, Thomas Zindel, Georg Kaufmann, Urs Unterlerchner, Hansjörg Boll, Peter Fedeli, Patrick Schärer, Beat Herzig
Fototermin für die Geschäftsleitung
Sie stehen hinter der HESO
HESO-OK-Chef Urs Unterlerchner im Kreuzverhör der Medien

Das Warten auf die HESO-Eröffnung

Wolfgang Wagmann