Solothurn

22-Jährige verletzt vor Bürgerspital aufgefunden — sie erinnert sich an nichts mehr

Die verletzte Frau wurde direkt ins Bürgerspital Solothurn eingeliefert.

Die verletzte Frau wurde direkt ins Bürgerspital Solothurn eingeliefert.

Am Donnerstag ist vor dem Bürgerspital Solothurn eine verletzte Frau aufgefunden worden und anschliessend in die Notfallstation eingeliefert worden. Da sie keinerlei Erinnerungen hatte was vorgefallen war, sucht die Polizei Zeugen.

Am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr ist eine 22-jährige Frau in die Notfallstation des Bürgerspitals Solothurn eingeliefert worden. Sie wies im Gesicht mittelschwere Verletzungen auf und hatte praktisch keinerlei Erinnerungen daran was vorgefallen war, teilt die Kantonspolizei mit. Um zu klären, wie die Frau zu den Verletzungen gekommen ist, sucht die Polizei Zeugen.

Die Polizei fragt: Wer hat die junge Frau zwischen zirka 8.10 und 8.20 Uhr im Bereich Hauptbahnhof Solothurn (Dornacher- respektive Schöngrünstrasse) und Bürgerspital Solothurn gesehen? Augenzeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sollen sich mit der Kantonspolizei in Solothurn in Verbindung setzen (Telefon: 032 627 71 11). (az/kps)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1