Fasnachtssujet
2015 geht an der Solothurner Fasnacht alles «ungerobsi»

Die kommende Solothurner Fasnacht verspricht einiges an Überraschungen bereit zu halten: «ungerobsi» heisst das Sujet für 2015. Das haben die Vorstandsmitglieder der Vereinigten Fasnachtsgesellschaft (UNO) so bestimmt.

Drucken
Teilen
Das Sujet für die nächste Fasnacht steht schon.

Das Sujet für die nächste Fasnacht steht schon.

Oliver Menge

Da alle Anwesenden mit Spannung auf die eingegebenen Sujets warteten, machte Noch-Ober-Ober Max Kaeser im Mamfi-Kellerruckzuck vorwärts mit den Traktanden. Nicht weniger als 121 fantasievolle Ideen konnte Kaeser den 16 anwesenden Vorstandsmitgliedern präsentieren.

In der ersten Runde wurden alle Vorschläge gestrichen, die gar keine Zustimmung fanden oder bereits Sujet waren. Nach zwei Zwischenrunden zeichnete sich in der finalen Runde ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen «öppä e so», «totau normau», «hätsch gärn» und «ungerobsi» ab. Mit fünf Stimmen war aber «ungerobsi» - ausgedacht von Cornelia Büttler aus Solothurn - der Sieger.

Nun haben die Künstler das Motto in einer Plakette und im Plakat umzusetzen. Die Wettbewerbs-Unterlagen sind ab morgen erhältlich beim Kerzen Jeger an der Hauptgasse 36, Eingabetermin ist der 15. Mai, die Eingabeadresse Max Kaeser, Postfach 923, 4502 Solothurn. (fm/uno)

Aktuelle Nachrichten