Openair
St. Peter at Sunset ist jetzt schon praktisch ausverkauft

In Kestenholz lockt das Openair St. Peter at Sunset mit namhaften Gästen: Milow, Simple Minds, Patent Ochsner, Stephan Eicher und Hansi Hinterseer treten auf. Bereits jetzt ist das Konzert der Berner Band Patent Ochsner ausverkauft.

Merken
Drucken
Teilen
Das Konzert von Patent Ochsner am St. Peter at Sunset ist bereits ausverkauft.

Das Konzert von Patent Ochsner am St. Peter at Sunset ist bereits ausverkauft.

Aargauer Zeitung

So viel Exklusivität ist begehrt: Patent Ochsner spielen dieses Jahr nur ein einziges Konzert in der Schweiz - am Festival St. Peter at Sunset in Kestenholz. Dass das einzige Schweiz-Konzert von Patent Ochsner als Erstes ausverkauft sein würde, damit hatten die Veranstalter gerechnet. «Die Gäste am Festival St. Peter at Sunset kommen vor allem wegen der Kombination von grossen Namen und dem speziellen Veranstaltungsort», sagt Roland Suter, Geschäftsführer der organisierenden SunsetEvents GmbH.

Apropos grosse Namen: Mit Simple Minds - in Originalbesetzung - kommt am 7. Juli eine der erfolgreichsten Bands überhaupt ins Solothurnische; noch sind nach Suters Angaben letzte Karten verfügbar. Der Top Act aus Schottland stand von Anfang an zuoberst auf dem Wunschzettel der Organisatoren. Unvergessen ist der Megahit «Don't You». Die 1978 in Glasgow gegründete Band hat mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft. Roland Suter: «Der Auftritt ist die grösste Herausforderung für uns als Organisatoren.

Die technischen Anforderungen sind enorm.» Davon profitieren wird das Publikum: Das Simple-Minds-Konzert dürfte punkto Bühnenshow das Highlight des Festivals werden.

Für eine Vorgruppe reicht die Zeit nicht

Ursprünglich war geplant gewesen, das Konzert, ebenso wie jenes von Milow, jeweils mit einer Vorgruppe zu bestreiten. Davon hat man nun Abstand genommen, denn mit Vorgruppe würden diese Festivalabende so lange dauern, dass die Zuganschlüsse in die grossen Städte nicht mehr sichergestellt wären. Türöffnung ist bei den beiden Konzerten um 17 Uhr, Konzertbeginn um 20.30 Uhr. Wer sich die Zeit dazwischen vertreiben möchte, kann sich im Restaurantbereich verköstigen.

Nach allen Konzerten sorgen Extrabusse für den Anschluss an den öffentlichen Fernverkehr. Das Konzertticket gilt als Busbillett für die Hin- und Rückfahrt vom Bahnhof Oensingen nach Kestenholz. Bei den anderen Konzerten ist das Ticket-Kontingent bald ausgeschöpft: Milow, Stephan Eicher und Hansi Hinterseer komplettieren das Programm. (mgt)