Ständerat
SP empfiehlt keinen der Ständeratskandidaten zur Wahl

Die Geschäftsleitung der SP Kanton Solothurn hat an ihrer Sitzung von gestern beschlossen, dass seitens der Kantonalpartei keine Wahlempfehlung abgegeben wird.

Drucken
Teilen
Primin Bischof und Roberto Zanetti

Primin Bischof und Roberto Zanetti

Hanspeter Bärtschi

Es sei zwar ein Antrag gestellt worden, eine Wahlempfehlung zu Gunsten Kurt Flurys abzugeben, so die SP in einer Mitteilung. Nach intensiver Diskussion wurde jedoch der Antrag mehrheitlich abgelehnt und die Stimmfreigabe beschlossen. Die SP Kanton Solothurn fordert zudem ihre Mitglieder auf, am Urnengang teilzunehmen.

Im zweiten Wahlgang treten nebst Kurt Fluri und Pirmin Bischof auch noch ein mehrheitlich unbekannter Kandidat aus dem oberen Leberberg an. Der SP-Exponent Roberto Zanetti erreichte das absolute Mehr schon im ersten Wahlgang vom 23. Oktober. (san)

Aktuelle Nachrichten