Holzbau Schweiz

Solothurner Holzbauer spüren Rückgang der Lehrlingszahlen

Präsident Urs Derendinger (Bettlach, links) ehrte (v.l.) Mike Jeger (Zullwil, 20 Jahre ÜK-Kursleiter), Mathias Bader (Aedermannsdorf) und Raphael Roth (Mümliswil, neue Holzbau-Techniker), und Tobias Kissling (Wolfwil, neuer Holzbau-Vorarbeiter).

Präsident Urs Derendinger (Bettlach, links) ehrte (v.l.) Mike Jeger (Zullwil, 20 Jahre ÜK-Kursleiter), Mathias Bader (Aedermannsdorf) und Raphael Roth (Mümliswil, neue Holzbau-Techniker), und Tobias Kissling (Wolfwil, neuer Holzbau-Vorarbeiter).

Letztes Jahr starteten 18 Lehrlinge die Lehre in einer Solothurner Holzbau-Unternehmung, drei weniger als im bisherigen Durchschnitt.

Holzbau Schweiz, der Verband Schweizer Holzbau Unternehmungen, Sektion Solothurn, zählt aktuell 29 Mitglieder, 3 Ehrenmitglieder und 7 Freimitglieder. An der 51. Generalversammlung in Hägendorf orientierte Präsident Urs Derendinger (Bettlach) in seinem Jahresbericht, dass die Lehrabschlussprüfungen im Wallierhof und im BBZ Grenchen auch im Berichtsjahr 2014 ohne Probleme durchgeführt werden konnten. Von 22 Lehrlingen hätten 21 die Prüfung bestanden. Der Notendurchschnitt habe 4,8 betragen und die höchste Note 5,6. Acht Lehrlinge hätten die Prüfung mit der Note 5,0 abgeschlossen. Der Dank für die reibungslose Durchführung der Prüfungen gebühre allen Experten unter der Leitung des neuen Obmanns Jonas Bader.

Am 1. August 2014 hätten die ersten 18 Lehrlinge die neu vierjährige Lehre begonnen; drei Lehrlinge weniger als der bisherige Durchschnitt. Für die überbetrieblichen Kurse gebe es etliche Neuerungen. Ab ÜK 3 müssten die Kurse benotet werden, was einen Mehraufwand für die Kursleiter bedeute, da an einem Tag zwei Kursleiter anwesend sein müssen, um die Beurteilung mit dem Lehrling zu besprechen. Dadurch würden die Kurse mit der vierjährigen Lehre teurer. Die jetzigen Kursleiter hätten sich bereit erklärt, die neuen Kurse aufzubauen.

Eine neue Firma im Verband

Mit der Firma Steiner Holzbau und Bedachungen aus Balsthal habe ein neues Mitglied in den Verband aufgenommen werden können. «So wie ich Simon Steiner kennenlernen durfte, wird die Firma aktiv im Verband mitmachen», freute sich Präsident Urs Derendinger. Im Weiteren orientierte er, dass im Jahr 2016 die Sektion Solothurn die Generalversammlung von Holzbau Schweiz in Solothurn durchführen werde.

Der Jahresbericht sowie die Jahresrechnung 2014 der Haupt- und Kurskasse wurden genehmigt. Einstimmig gutgeheissen wurde auch der Antrag des Vorstandes, dass die Kurskasse mit 20 000 Franken aus der Hauptkasse unterstützt werden soll, falls sie einmal nicht mehr liquide sein sollte. Einstimmig abgelehnt wurde die Einführung der Altersentlastung.

Verabschiedung und Ehrungen

Mike Jeger (Zullwil) wurde nach gebührender Würdigung seiner Verdienste während 20 Jahren als ÜK-Kursleiter verabschiedet. Die Prüfung erfolgreich bestanden haben Tobias Kissling, Benjamin Flück, Dominic Jost und Pascal Supersaxo als Holzbau-Vorarbeiter; Marcel Kropf und Benjamin Walker als Holzbau-Poliere; Mathias Bader, Michael Meier und Raphael Roth als Holzbau-Techniker.

Die Lehrabschlussprüfungen 2015 finden vom Dienstag, 2. Juni, bis Donnerstag, 11. Juni, im BBZ Grenchen und am Wallierhof Riedholz statt. Die Lehrabschlussfeier ist auf Freitag, 3. Juli, im Turbensaal in Bellach angesetzt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1