Mehrjahresplanung Hochbau 2012-2015
Solothurn will eine halbe Milliarde in Hochbau-Projekte investieren

Der Regierungsrat hat die Mehrjahresplanung Hochbau 2012-2015 zuhanden des Parlamentes verabschiedet. Bis 2015 sollen Projekte in Höhe von einer halben Milliarde Franken angestossen werden. Grösster Brocken davon bleibt das Bürgerspital Solothurn.

Drucken
Teilen
0,5 Milliarden für Hochbau-Projekte im Kanton Solothurn
5 Bilder
Das Modell für den Südtrakt Berufsbildungszentrum in Solothurn
Das Modell des Bürgesptitals Solothurn
Die sanierungsfällige Kanti Olten
Das Museum Altes Zeughaus soll 2013 saniert werden

0,5 Milliarden für Hochbau-Projekte im Kanton Solothurn

Hanspeter Bärtschi

Insegsamt sechs Grossprojekte sollen vors Volk kommen. Mit rund 340 Mio. Franken schlägt die Gesamterneuerung des Bürgerspitals Solothurn zu Buche (wir berichteten). Vors Volk soll die Vorlage nächsten Juni kommen.

Über 80 Mio für die Kantonsschule Olten

Im 2013 soll mit der Sanierung der Kantonschule Olten begonnen werden. Geschätzte Kosten: 85,6 Mio. Franken. «Dringend notwendige Arbeiten werden in der Zwischenzeit durch Massnahmen im planbaren Unterhalt vorgenommen», so die Botschaft. Die Volksabstimmung ist noch nicht terminiert.

Anders beim Südtrakt-Neubau der Berufsbildungszentrums Solothurn. Kommenden März soll der Verpflichtungskredit von 29,8 Mio. Franken zur Abstimmung kommen. Netto kostet der Neubau den Kanton 21,6 Mio. Franken. Für brutto 4,8 Mio. Franken saniert und modernisiert wird nächsten Sommer der einsturzgefährdete Kantonsratssaal (wir berichteten). Da unter fünf Millionen gibts keine Volksabstimmung.

Zweifachturnhalle in Grenchen?

Der Umbau und die Innensanierung des Museum Altes Zeughaus in Solothurn wird auf Kosten von 9,5 Mio. Franken geschätzt. Vorprojekt und Baubotschaft sollen im Laufe des nächsten Jahres auf dem Tisch liegen. 2013 ist die Umsetzung geplant. Ein Jahr später steht der Neubau der Motorfahrzeugkontrolle Oensingen auf dem Programm. Geschätzte Kosten hier: 15,5 Mio. Franken. Die genauen Termine sind jedoch vom Bundesprojekt für das Schwerverkehrszentrum Oensingen abhängig. Zehn Mio. Franken sind in Grenchen für den Neubau einer Zweifachturnhalle für den Berufssport vorgesehen. Noch aber laufen Gespräche für eine Mietlösung in Zusammenhang mit dem geplanten Velodrom.

Regierung beantragt einen Verpflichtungskredit

Mit der Mehrjahresplanung beantragt die Regierung dem Kantonsrat konkret für baureife Kleinprojekte und Projektierungsarbeiten ab 2012 einen Verpflichtungskredit von 7,7 Mio. Franken. Beim Bildungszentrum Gesundheit und Soziales ist der Einbau von zusätzlichen Seminarräumen und im Amthaus Olten die Umnutzung der Obergeschosse für die Staatsanwaltschaft vorgesehen. Das historische Gebäude am Burrisgraben 17 in Solothurn soll zudem für zusätzliche Lagerräume des Museums Altes Zeughaus umgenutzt werden. (mz)

Aktuelle Nachrichten