Solothurn
Filiale der Berner Kantonalbank ist nach Umbau wieder geöffnet

Vier Monaten haben die Arbeiten an der Gurzelngasse in Solothurn gedauert. Nun wurde die Filiale der Berner Kantonalbank am Montag wieder eröffnet.

Merken
Drucken
Teilen
Die BEKB-Filiale an der Gurzelngasse in Solothurn ist fertig umgebaut.

Die BEKB-Filiale an der Gurzelngasse in Solothurn ist fertig umgebaut.

Zvg

Nachdem die Filiale der Berner Kantonalbank (BEKB) an der Gurzelngasse 24 für vier Monate umgebaut wurde, öffnete sie am Montag wieder ihre Türen. «Die BEKB verstärkt an ihrem Standort in Solothurn die persönliche Beratung und bietet den Kundinnen und Kunden mit der neuen Selbstbedienungszone mehr Flexibilität», schreibt die Bank in einer Medienmitteilung und hält fest, dass die Bedeutung des klassischen Schaltergeschäfts in den letzten Jahren stetig abgenommen habe.

«Heutzutage stehen die flexible, selbstständige Erledigung von Bankgeschäften, die digitalen Angebote und vor allem die persönliche Beratung im Vordergrund.»

Dieser Entwicklung würde in der neuen BEKB in Solothurn Rechnung getragen.

Alle Mitarbeitenden der BEKB Solothurn bleiben vor Ort und kümmern sich nach wie vor um die Finanzbedürfnisse der Kundinnen und Kunden. Die Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie von 13.30 Uhr bis 17 Uhr bleiben gleich. Eine persönliche Beratung ist von Montag bis Freitag auf Voranmeldung zwischen 7 Uhr und 19 Uhr möglich. «Der Standort sieht nicht nur neu aus – er funktioniert auch anders als bisher und bietet neue Möglichkeiten», erklärt die Bank. In der neuen Selbstbedienungszone, die 24 Stunden geöffnet ist, steht für die Ein- und Auszahlung von Noten in Schweizer Franken und in Euro sowie für die Einzahlung von Münz in Schweizer Franken ein Automat zur Verfügung.

Dann auf die Bank, wenn man Zeit hat

Zudem ist die Zone mit dem BEKB Service Portal ausgestattet, worüber die Kundinnen und Kunden mit ihrer Maestro-Karte direkt aufs BEKB Kundenportal, der E-Banking-Lösung der BEKB, zugreifen können. Viele Bankgeschäfte, wie beispielsweise die Bezahlung von Rechnungen oder die Anpassung von Daueraufträgen, können so zeitunabhängig und in sicherer Umgebung erledigt werden. «In der neuen Selbstbedienungszone können unsere Kundinnen und Kunden dank dem erweiterten Automatenangebot eine grosse Anzahl Dienstleistungen dann erledigen, wenn sie Zeit haben», sagt Patrick Ingold, Leiter der BEKB Solothurn. (mgt/szr)