Bellach
Schweizer Davis-Cup-Stars brachten Bellacher Tennishalle zum Kochen

Am Mittwochabend gastierten Marco Chiudinelli und Yves Allegro im Bellacher TOP-Center. Der Anlass sorgte für riesigen Andrang. Die Halle war bis zum letzten Platz gefüllt. 30 Kinder traten auf dem Platz gegen die Stars an.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kinder dürfen Marco Chiudinelli und Yves Allegro Fragen stellen
10 Bilder
Davis-Cup-Spieler Marco Chiudinelli und Yves Allegro in Bellach
Die Stühle sind vollbesetzt, alle sind aufmerksam dabei
Der Anlass zog die Besucher in Scharen an.
Die Kinder dürfen gegen die Stars spielen: hier gegen Yves Allegro
Yves Allegro
Marco Chiudinelli schlägt den Ball übers Netz
Viele begeisterte Kinder an der Exhibition

Die Kinder dürfen Marco Chiudinelli und Yves Allegro Fragen stellen

Ciril Kammermann

«Wir waren sehr positiv überrascht, wie viele Leute ins Center gekommen sind», sagt Ciril Kammermann. «Die Halle war voll». Zeitenweise sei im Restaurant kein Durchkommen mehr gewesen. Ausserdem habe es nicht genug Stühle für alle gegeben.

Kammermann hat die Stars nach Bellach geholt und war für den Aufbau verantwortlich. Damit hat er am Mittwoch bereits um 9 Uhr morgens angefangen.

Stars gewannen nach Tiebreak

Um 18 Uhr ging der Event dann mit einer Fragestunde los. Hier durften die Kinder ihre Fragen an die Tennisspieler auspacken. Einige ausgefallene Fragen brachten die mehrfachen Schweizer Meister arg in Verlegenheit: «Bist du überhaupt einmal in die Schule gegangen?», wurde Allegro auf die Frage eines Juniors von Chiudinelli aufs Korn genommen.

Später rief dann der Platz. Rund 30 Kinder schlugen auf dem «Court 3» den Schläger. Und dies nicht schlecht. Sie haben gar Punkte gegen die 20-fachen Grand-Slam-Teilnehmer gemacht. Die Stars gewannen am Schluss mit 7:6 nach Tiebreak.

Sowieso hätten die Stars einen sympathischen Eindruck gemacht, meint Kammermann. «Sie haben sich Zeit genommen und viele Unterschriften gegeben. Die Kinder werden noch lange davon reden». (ldu)