Däniken

Rechnung 2010 schliesst 745'300 Franken im Plus

Gemeinde Däniken

Gemeinde Däniken

Die finanzielle Lage von Däniken ist positiv: Die Gemeinde machte 2010 745'300 Franken Gewinn. Die Vorfinanzierung für die Neugestaltung der Gemeindehaus-Umgebung von 0,5 Millionen Franken müssen an der Gemeindeversammlung noch genehmigt werden.

Der Däniker Gemeinderat spricht in seiner Mitteilung vom Dienstagmorgen von einem «erfreulichen Jahresabschluss». Das Rechnungsergebnis bestätige, dass der Gemeinderat die Finanzen im Griff habe und seine Finanzstärke auch in Zukunft beibehalten könne.

Die Verwaltungsrechnung schliesst bei rund 14,6 Mio Franken Umsatz mit einem positiven Ergebnis von 745‘300 Franken ab. Dies trotz erhöhter Abgaben in den Finanzausgleich. Das «solide Ergebnis» ergebe sich nach einer Vorfinanzierung für die Neugestaltung der Gemeindehaus-Umgebung von 0,5 Millionen Franken, welche von der nächsten Gemeindeversammlung noch zu genehmigen ist. Das Eigenkapital beträgt neu 6,97 Millionen Franken.

Vor allem verbesserte Steuererträge aus den Vorjahren, den Ertrag aus einem Landverkauf von 120‘000 Franken sowie diverse Budget-Unterschreitungen hätten zum positiven Ergebnis geführt.

Neuer Finanzausgleich abwarten

Ziel ist weiterhin, dass die Gemeinde Däniken seine tiefen Steuerfüsse von 50 Prozent für juristische Personen und 77 Prozent für natürliche Personen längerfristig beibehalten kann. (mtg)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1