Weil die Sanierung der durch den Brand beschädigten Holzbrücke umfassender ausfällt und der Notsteg länger in Betrieb ist als ein halbes Jahr, wird der Oltner Kunstmarkt dieses Jahr ausfallen. Die 48. Ausgabe hätte am Freitag und Samstag, 7./8. September, auf der alten Holzbrücke stattgefunden. «Der Kunstmarkt gehört auf die Holzbrücke und kann nicht einfach an einem anderen Standort durchgeführt werden», sagt Christof Schelbert, der zusammen mit seiner Frau und Stadträtin Iris Schelbert den zweitägigen Anlass seit Jahren organisiert. Man habe den möglichen Ausfall bereits so vorbesprochen, nun sei es mit der Verlängerung der Sanierung definitiv. Die Künstler will Schelbert in den nächsten Tagen informieren.

Trotzdem werden einige Künstler des Kunstmarkts zu sehen sein. Am gleichen Wochenende wie der Kunstmarkt ist auch die Einweihung der neu renovierten Stadtkirche terminiert. «Wir wurden von den Christkatholiken angefragt, ob einige Künstler zu dieser Zeit auf dem Podest vor der Stadtkirche ihre Werke zeigen könnten», sagt Schelbert. So gebe es dieses Jahr wenigstens eine Art Kunstmarkt en miniature. (fmu)