Beachvolleyball-Event

Spielen die Beachvolleyballer auch nächstes Jahr in Olten?

Es könnte das letzte Mal sein, dass Olten ein Standort für die Coop Beachtour ist.

Es könnte das letzte Mal sein, dass Olten ein Standort für die Coop Beachtour ist.

Ob 2019 in Olten ein Beachvolleyball-Event durchgeführt wird, ist derzeit nicht klar. Coop könnte den Standort aus seiner Beachtour kippen. Doch eine Alternative wäre in Aussicht.

Wer derzeit die Kirchgasse in Olten passiert, kommt um die nationale Coop Beachtour nicht herum. Eine Tribüne für bis zu 600 Zuschauer, ein Spielfeld aus Sand sowie das Beach-Village mit den Ständen der Sponsoren und den Foodständen – darunter auch deren drei der einheimischen Vereine Badi Beach Olten, Pontoniere Olten und Volley Schönenwerd – sind noch bis Sonntag im Zentrum stationiert.

Ob der Beachvolleyball-Tross aber auch nächstes Jahr in Olten einen Halt einlegt, ist derzeit nicht sicher. Zwar bestätigt die Coop-Medienstelle auf Anfrage, dass «die Coop Beachtour eine Erfolgsgeschichte» und der Titelsponsor auch nächstes Jahr «wieder an Bord» sei. Der Detailhändler dementiert damit Gerüchte, dass auch er abspringen würde. Auf diese Saison hin sind bereits mit der Branchenorganisation Proviande der Schweizer Fleischwirtschaft ein Hauptsponsor sowie mehrere Co-Sponsoren nicht mehr dabei. Es fehlt den Organisatoren so ein mittlerer sechsstelliger Betrag gegenüber den vergangenen Jahren, um die gesamten Tour zu finanzieren.

Unklar ist bisher allerdings, ob Olten auch im 2019 zu jenen Standorten gehört, welche unter dem Label Coop Beachtour ein Turnier erhalten werden. Für weitere Auskünfte verweist die Coop-Medienstelle an Swiss Volley. Laut dem Schweizer Volleyballverband, dem die Markenrechte der Tour gehören, ist man derzeit in Verhandlungen, wie die Veranstaltung nächstes Jahr aussehen wird. Geschäftsführer Werner Augsburger erklärt auf Anfrage, dass es nicht realistisch ist, dass alle bisherigen sieben Standorte auf einmal verändert werden. «Olten ist ein toller Standort, aber es ist zu früh, diesen als definitiv zu bestimmen respektive abzuschreiben.» Entscheidend sei das Gesamtbild der Tour. Bisher macht die Coop Beachtour neben Olten Halt in Zürich, Bern, Basel, Genf, Locarno TI und Rorschach SG.

Standort Olten soll gehalten werden

Die Firma Swiss Beachevent GmbH führt seit 2009 einen Beachvolleyball-Anlass in Olten durch. Im ersten Jahr die Schweizer Juniorenmeisterschaft in der Schützi, ab dem zweiten Jahr 2010 den Beach-Event auf der Kirchgasse, seit 2013 unter dem Label der Coop Beachtour. Per Ende Jahr läuft nun der exklusive Vertrag des Veranstalters mit Swiss Volley ab, der zur Durchführung der nationalen Tour mit sieben Events berechtigt. Wer die Organisation der Coop Beachtour nächstes Jahr übernimmt, ist derzeit nicht definitiv geklärt.

Falls dies nicht mehr die Firma Swiss Beachevent mit Michi Bleiker sein sollte, könnte sich der bisherige Organisator vorstellen, wieder wie in den Jahren 2009 bis 2012 ein eigenständiges Turnier in Olten durchzuführen. «Wird die Stadt als Standort von der Coop Beachtour nicht mehr berücksichtigt, möchten wir trotzdem hier weitermachen», sagt Bleiker auf Anfrage. Die Frage ist in diesem Fall, ob genügend Sponsoren einsteigen, damit die Sache für Swiss Beachevent finanziell tragbar wäre. «Wir sind aber guter Dinge, dass wir eine Lösung finden, in welcher auch 2019 und die folgenden Jahre ein Event der Coop Beachtour in Olten stattfinden wird.» Bleiker erwartet beim diesjährigen Turnier erneut rund 20'000 Match-Besucher verteilt über die vier Tage. «Das sind ähnliche Zahlen wie in den Städten Zürich oder Bern.» Olten müsse sich nicht verstecken. Daher will Bleiker auch unbedingt in Olten weitermachen. «Auch von den Vereinen und ihren Ständen gibt es sehr positive Rückmeldungen.»

Stadtpräsident Martin Wey würde es ebenfalls begrüssen, wenn die Beachvolleyballer auch nächstes Jahr wieder in Olten anzutreffen wären. Er war an der Eröffnung vergangenen Donnerstag dabei und sieht die Kirchgasse für solche Open-Air-Anlässe prädestiniert. «Der Schauplatz in der Innenstadt ist ein Anziehungspunkt.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1