Der Sattelschlepper der Firma Murpf aus Hägendorf prallte am Montag kurz vor 8 Uhr mit einem Böschungsmäher des Strassenunterhalts zusammen, kollidierte danach mit der Mittelleitplanke und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. 

Der Böschungsmäher kippte auf die Seite. Der 42-jährige Fahrer des Mähers verletzte sich dabei leicht. Der 46-jährige Lastwagenchauffeur kam mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden beträgt laut Polizei mehrere hunderttausend Franken. 

Thomas Murpf ist froh, ist nichts Schlimmeres geschehen. Der Chef der Transportfirma Murpf hat kurz nach dem Unfall mit dem Chauffeur telefoniert, welcher an diesem Morgen 30 Paletten Joghurt zu einem Lebensmittelgeschäft nach Weinfelden bringen sollte. Dieser habe sich entschuldigt. "Ich gehe davon aus, dass der Mitarbeiter abgelenkt war", sagt Thomas Murpf gegenüber TeleM1. Evt. habe er am Radio hantiert und sei so kurz auf den Pannenstreifen gekommen.

Murpf möchte sich im Namen der Firma beim Fahrer des Böschungsmähers entschuldigen. "Es tut mir sehr leid." Mit internen Schulungen wolle man genau solche Unfälle vermeiden. 

Der Chauffeur musste den Ausweis abgeben. Der kriminaltechnische Dienst der Polizei sicherte die Spuren und klärt den genauen Unfallhergang ab. (ldu)