Am Freitag wollte ein Rentner mit seinem Auto um 15.45 Uhr von der Bahnhofstrasse in Dulliken in die Niederämterstrasse einbiegen. Dabei übersah er eine Automobilistin, welche auf der Niederämterstrasse in Richtung Däniken unterwegs war.

Als Folge kam es im Einmündungsbereich zu einer Kollision zwischen den beiden Autos. Dabei zogen sich der Rentner, die Automobilistin und deren Kleinkind leichte Verletzungen zu.

Alle Drei mussten zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden von mehreren 1‘000 Franken.