Preisverleihung
Unternehmer Reto Bernasconi bekommt den «Meilenstein» der Oltner Wirtschaft

Am heurigen Ambassadorenmeeting von Wirtschaftsförderung und Industrieverein gab's neben der Preisverleihung auch Einblicke in die wirtschaftliche Zukunft. Die Firma Bernasconi Boden Decken Wände wurde als Leuchtturm der regionalen Wirtschaftswelt ausgezeichnet.

Drucken
Von rechts: Joel Luc Cachelin und Lars Sommer, (Referenten), Stadtpräsident Thomas Marbet, Preisträger Reto Bernasconi, Peter Eggimann, Vertreter des IHVO sowie Rolf Schmid, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Olten.

Von rechts: Joel Luc Cachelin und Lars Sommer, (Referenten), Stadtpräsident Thomas Marbet, Preisträger Reto Bernasconi, Peter Eggimann, Vertreter des IHVO sowie Rolf Schmid, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Olten.

zvg

Bereits zum zwölften Mal wurde der «Milestone», der Meilenstein des Industrie- und Handelsverein Olten (IHVO) und der Wirtschaftsförderung der Region Olten vergeben. Ausgezeichnet für seine unternehmerische Leistung und sein Engagement für den Wirtschaftsraum Olten wurde diesmal Reto Bernasconi, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Bernasconi Boden Decken Wände in Olten.

In der Laudatio für den Preisträger zeigte Rolf Schmid den beeindruckenden Werdegang des Oltner Unternehmers und die Entwicklung des Familienunternehmens auf. Der diesjährige «Ambassador of the Year» verkörpert Unternehmergeist und Engagement für die Allgemeinheit.

Rund 200 Mitarbeitende an Bord

Zusammen mit seinem Team führt Reto Bernaconi ein Unternehmen, welches nächstes Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert. Die der Firma Bernasconi Boden Decke Wände beschäftigt rund 200 Mitarbeitende und zählt im Innenausbau zu den schweizweit führenden. Zudem investiert die Firma in Immobilien und verwaltet Liegenschaften, wie die Wirtschaftsförderung Region Olten in ihrer Medienmitteilung schreibt.

Das Unternehmen ist ein Leuchtturm für die Wirtschaftsregion Olten. Reto Bernasconi wird von der Jury mit dem «Milestone 2021» ausgezeichnet, weil er sich über sein Unternehmen hinaus für den Wirtschaftsstandort Region Olten einsetzt. Überreicht wurde ihm der «Milestone 2021» durch Peter Eggimann, Vizepräsident des Industrie- und Handelsverein Olten.

Im Übrigen vermittelte das Ambassadorenmeeting unter dem Motto «Innovation neu denken» spannende Einblicke der beiden Referenten Joël Luc Cachelin und Lars Sommer. Cachelin, in Dulliken wohnhafter Zukunftsforscher, zeigte zu Beginn seines Referates die aktuellen technologischen und gesellschaftlichen Innovationstreiber auf. Daraus leitete er Potenzial für die Region Olten ab. Es gebe verschiedene Nischen, so Cachelin, wie zum Beispiel das «Vertical Farming», welche auch für die Region Olten Chancen eröffnen.

Lars Sommer, Geschäftsführer von Swiss PropTech gab seinerseits einen Einblick zur Transformation der Branche Bau und Immobilien. Anhand konkreter Beispiele, eines davon ist der 3D-Druck von Brücken und Bauelementen, zeigte Sommer die neuen Möglichkeiten. Sein Appell an die Branche war klar: «Innovieren Sie in guten Zeiten – also jetzt!» Chancen gäbe es viele. Die über 350 Schweizer Startups in diesem Bereich seien Zeuge dafür.

Die bisherigen Preisträger: Ruedi Nützi (FHNW 2010), Arnold Schefer (Mungo Befestigungstechnik 2011), Marc Thommen (W. Thommen Architekten und Planer 2012), Erich Lager (SBB Industriewerke 2013), Kurt Loosli (EAO AG 2014), Raimund Baumgartner (CWA AG 2015), Urs Nussbaum (R. Nussbaum AG 2016), Marco Grob (Fotograf & Organisator IPFO), Herbert Schibler (Geschäftsführer Stadttheater Olten), Marco Dätwyler (Inhaber Marco Dätwyler Group), Martina Gerster (Vorsitzende der Geschäftsleitung der Härterei Gerster AG)

Aktuelle Nachrichten