Stadttheater Olten

Pepe Lienhard eröffnet mit der Big Band Olten die Spielsaison

Die Big Band Olten lädt zum Saisonstart ins Stadttheater. Bild: zvg

Die Big Band Olten lädt zum Saisonstart ins Stadttheater. Bild: zvg

Die Spielsaison des Stadttheaters Olten wird eröffnet. Unter der Leitung des Gastdirigenten Pepe Lienhard wird das vielseitige Repertoire auf der Bühne präsentiert.

Für die Saisoneröffnung 2019 gibt es im Stadttheater Olten ein einmaliges Konzert: Am Freitag, 13. September, tritt die Big Band Olten zusammen mit Bandleader und Saxofonist Pepe Lienhard sowie mit der Sängerin Charlotte Heinke auf. Im Hintergrund schwingen sogar Erinnerungen an den 2014 verstorbenen Entertainer Udo Jürgens mit. Der Bandleader und der Sänger waren das musikalische Gespann schlechthin. Lienhard hat Udo Jürgens während 38 Jahren bei seinen grossen Konzerttourneen auf der ganzen Welt begleitet. Und die deutsche Sängerin Charlotte Heinke gehörte zu den Premierenbesetzungen des Udo-Jürgens-Musicals «Ich war noch niemals in New York».

Pepe Lienhard tritt ans Dirigentenpult

Big-Band-Sound vom Feinsten ist an diesem Abend garantiert. Die 1985 vom Oltner Jazz-Urgestein Umberto Arlati gegründete Big Band Olten hat sich seit 2011, als Stephan Fröhlicher die musikalische Leitung übernahm, weiterentwickelt. Das Repertoire reicht von Swing-Kompositionen bis hin zu Funk- und Salsa-Nummern. Pepe Lienhard kommt als Gast nicht nur mit dem Saxofon hinzu, er wird auch ans Dirigentenpult stehen. Und mit der heimischen Formation für jenen Sound sorgen, mit dem er seit einem halben Jahrhundert auf den grossen Bühnen unterwegs ist und mit dem er Weltstars wie Frank Sinatra, Donna Summer oder Shirley Bassey begleitet hat. Legendär ist das Pepe Lienhard Sextett, dem in den 1970er-Jahren mit «Piccolo Man» und «Swiss Lady» (Eurovision Song Contest 1977) der internationale Durchbruch gelungen war.

Charlotte Heinke ist nicht nur Musicaldarstellerin, sondern auch als Moderatorin und Stimmcoach tätig. Das Oltner Publikum kennt sie unter anderem aus den beiden Hitproduktionen «Heisse Zeiten», dem musikalischen Hormonical und «Höchste Zeit». (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1