Starrkirch-Wil
Partnerfiliale der Post vor dem Aus: Die Bäckerei «Zum Brotchörbli» schliesst ihre Türen

In Starrkirch-Wil konnte man in der Bäckerei «Zum Brothüsli» bisher Postgeschäfte erledigen. Jetzt prüft die Gemeinde neue Lösungen.

Noël Binetti
Merken
Drucken
Teilen
Neben Backwaren auch Briefe und Pakete abgeben geht bald nicht mehr: Die Bäckerei «Zum Brothüsli» schliesst am 24. Dezember ihre Türen.

Neben Backwaren auch Briefe und Pakete abgeben geht bald nicht mehr: Die Bäckerei «Zum Brothüsli» schliesst am 24. Dezember ihre Türen.

Bruno Kissling

Seit Februar 2015 können Kundinnen und Kunden der Bäckerei an der Dorfstrasse auch Briefe und Pakete ins In- und Ausland aufgeben, avisierte Postsendungen abholen und Briefmarken kaufen. Auch Einzahlungen sind möglich, und es kann Bargeld in der Höhe von bis zu 500 Franken bezogen werden, ein Betrag von 50 Franken wird dabei garantiert. Damit ist bald Schluss.

An seiner letzten Sitzung vom 14. Dezember befasste sich der Gemeinderat mit einer Anschlusslösung für Post-Dienstleistungen, die von der Bäckerei «Zum Brothüsli» angeboten werden. Dies geht
aus einer Mitteilung hervor, welche die Gemeinde im Anschluss an die Sitzung auf ihrer Website veröffentlichte. Darin heisst es: «Die Gemeinde wurde davon in Kenntnis gesetzt, dass die Bäckerei «Zum Brothüsli» spätestens am 24. Dezember 2020 schliessen wird.»

Die Post AG und die Gemeinde hätten in Gesprächen die möglichen Anschlusslösungen besprochen. Infrage komme eine Postagentur in einem anderen Geschäft oder einer anderen Einrichtung. Auch vorstellbar sei für den Gemeinderat das Modell «Hausservice», das die Post anbietet. Dabei können Geschäfte mit den Postboten direkt an der Haustüre erledigt werden. Allerdings in kleinerem Umfang als in einer Agentur.

Betrieb an Dorfstrasse weiterhin möglich

«In der Zwischenzeit laufen auch Abklärungen, über eine Nachfolgelösung am Standort der Bäckerei «Zum Brothüsli». Der Gemeinderat sei bereit, eine Beibehaltung der Postagentur in der Bäckerei zu unterstützen. Vorausgesetzt werde dabei das Einverständnis der Post AG. «Genaueres wissen wir im Moment nicht», heisst es bei der Gemeinde auf Anfrage.

Der publizierten Mitteilung ist zu entnehmen, dass der Gemeinderat die Umstellung auf das Modell «Hausservice» vorsieht, wenn eine Nachfolgelösung nicht innert nützlicher Frist aufgegleist werden kann. «Bedingung dafür wäre, dass für Zusatzangebote wie die Abholung verpasster Sendungen die Postfiliale Dulliken zur Verfügung stehe.» Die Post schlug demnach dem Gemeinderat die Hauptfiliale in Olten vor.

Sollte die Weiterführung der Agentur am jetzigen Standort nicht realisiert werden können, wird eine Versorgungslücke entstehen. Die Gemeinde sagt auf Anfrage: «Für beide Alternativen braucht die Post AG eine Vorlaufzeit.» Eine Anschlusslösung sei frühesten in einigen Wochen realistisch. Informationen dazu erhalten die betroffenen Haushalte per Post. Sobald der Entscheid feststehe, werde man ihn so rasch als möglich umsetzen, heisst es.

Voraussetzungen für alternativen Standort

Zu den konkreten Gründen für die Schliessung der Bäckerei will sich Gemeindeschreiber Beat Gradwohl nicht äussern und verweist auf den Betreiber. Dieser bestätigt auf Anfrage die Schliessung der Bäckerei: «Ich werde meine Tätigkeit als Bäcker in Starrkirch-Wil am 24. Dezember niederlegen.»

Gefragt, welche Kriterien ein Partnerbetrieb für eine Agenturfiliale erfüllen muss, schreibt Markus Flückiger, Mediensprecher bei der Post AG: «Die Grundvoraussetzungen sind eine eingetragene juristische Person mit fünf Tagen Öffnungszeit und während mindestens 30 Stunden pro Woche.» Zudem brauche es ein Partnersortiment, welches mit dem Postangebot kompatibel sei. Die Postdienstleistungen müssen für den Partner ein zweites, ergänzendes Standbein sein und dürfen nicht ein fehlendes Hauptgeschäft ersetzen.

Schweizweit gibt es über 1100 solcher Partnerfilialen. Ob weiterhin eine solche in Starrkirch-Will betrieben wird, steht noch nicht fest. Flückiger schreibt: «Über das künftige Angebot der Post in Starrkirch-Wil informiert die Post so bald wie möglich.» Avisierte Sendungen halte die Post ab dem 28. Dezember in der Filiale Olten 1 zur Abholung bereit. Der Briefeinwurf werde von Montag bis Samstag geleert.