Coronakrise

Oltner Fasnacht 2021 ist wegen Corona abgesagt – Organisatoren können Sicherheit nicht garantieren

Die Oltner Fasnacht 2021 ist abgesagt.

Die Oltner Fasnacht 2021 ist abgesagt.

Die Oltner Fasnacht findet 2021 wegen Corona nicht statt. Die Organisatoren gehen davon aus, die Sicherheit während der närrischen Tage nicht garantieren zu können.

Die Oltner Fasnacht 2021 ist abgesagt, wie das Fasnachtsumzugskomitee (Fuko) über Facebook verlauten lässt. Bereits 1919 konnte wegen der «spanischen Grippe» die Fasnacht in der Schweiz nicht durchgeführt werden. Auch damals waren aufgrund einer Pandemie sämtliche Anlässe mit grossen Menschenansammlungen nicht zugelassen und rigorose Vorsichtsmassnahmen getroffen worden. Die Geschichte scheint sich 100 Jahre später leider zu wiederholen. Die Fasnacht 2021 hätte vom 10. bis 16. Februar stattgefunden.

"Das Fuko als Veranstalter der Oltner Fasnacht mit rund 30'000 Besuchenden fühlt sich verpflichtet, seine Verantwortung zum Schutze der Bevölkerung wahrzunehmen und den Grossanlass abzusagen", so die Mitteilung. Es sei allen bewusst, dass die aktuellen Schutzkonzepte und allgemeinen Hygiene-Vorschriften keine ausgelassene fröhliche Fasnacht im herkömmlichen Sinne zulassen.

Die Solidarität unter den Fasnachtsgruppen war schon immer oberstes Credo und zeigt sich nun auch in der Absicht, dem designierten Obernaaren 2021 seinen Platz in den Annalen im 2022 zuzusichern.
Der FUKO-Rat hat entschieden, die Fasnachtsplakette 2021 trotz Absage in limitierter Auflage zu produzieren. Der Rat hat dafür aus dem eingegangenen Ideenwettbewerb ein ganz besonderes Exemplar auserkoren und erhofft sich als Unterstützung der Oltner Fasnacht viele Plaketten 2021 verkaufen zu können.

So schön war der Fasnachtsumzug 2020 in Olten - kurz vor Ausbruch der Coronakrise in der Schweiz:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1