Gewerbe Olten
Neues Leben für Kirchgasse-Website?

Vor mehr als drei Jahren schuf die Stadt Olten eine Website, um die Verkehrsbefreiung der Kirchgasse zu begleiten. Seit der Eröffnung der autofreien Gasse wurde die Seite nicht mehr aktualisiert, einzig eine Webcam liefert immer noch jede Minute ein neues Bild. Nun will Gewerbe Olten damit ein Portal für Geschäfte in der Innenstadt schaffen.

Janine Gloor
Merken
Drucken
Teilen
So sah die Seite über die Kirchgasse bis vor kurzem noch aus. Das einzige aktuelle Element war die Filmaufnahme der Gasse. (Screenshot)

So sah die Seite über die Kirchgasse bis vor kurzem noch aus. Das einzige aktuelle Element war die Filmaufnahme der Gasse. (Screenshot)

«Countdown Eröffnung neue Kirchgasse» steht in blauen Grossbuchstaben auf der Website «www.neuekirchgasse.ch». Abzuzählen gibt es nichts mehr, die verkehrsfreie Kirchgasse wurde vor 1214 Tagen eröffnet – am 1. Juli 2013. Eine Webcam, welche die Fortschritte der Bauarbeiten dokumentiert hat, nimmt heute Fussgänger auf und aktualisiert das Bild minütlich.

Rechtlich gesehen ist das in Ordnung, da einzelne Personen nicht herangezoomt werden können. Bis gestern Nachmittag stammten die letzten Einträge auf der Seite aus dem Jahr 2014, seither lag die Seite brach.

Bei der Stadt ist man sich dessen bewusst. «Die Seite erfüllt heute nach Projektabschluss ihren Zweck nicht mehr», sagt Stadtschreiber Markus Dietler. Doch es gibt Pläne für eine Umgestaltung von «neuekirchgasse.ch». «Wir sind im Gespräch mit dem Gewerbeverband», so Dietler. Vertreter von Gewerbe Olten hätten sich bezüglich der Seite bei der Stadt gemeldet.

Die lokale Domain soll nicht verloren gehen, sondern zu einem Portal für Geschäfte in der Innenstadt umfunktioniert werden. «Bereits vor einem Jahr haben Gespräche mit dem Gewerbeverband stattgefunden», sagt Dietler. Doch bis jetzt sei aus Kapazitätsgründen noch nichts Konkretes zustande gekommen. Noch tritt Thomas Jost, Leiter der Informatik bei der Stadt, als Verantwortlicher der Website auf.

Würde die Seite zu einem Gewerbeportal umgewandelt, würde die Stadt die Verantwortung abgeben. «Eine solche Seite zu betreiben wäre nicht Kerngeschäft der Verwaltung», sagt Dietler. «Ich fände diese neue Verwendung aber eine gute Idee.» Sollte keine Übergabe realisiert werden, würde die Seite abgestellt.

Portal mit Veranstaltungskalender

Für Grafik und Design von «neuekirchgasse.ch» ist gemäss der Seite die Oltner Firma Mosaiq zuständig. Geschäftsleiter Reto Spiegel ist verantwortlich für die Kommunikation bei Gewerbe Olten. «Es steht zur Diskussion, ob Gewerbe Olten diese Seite als öffentliche Plattform für ihre Aktivitäten in der Innenstadt übernimmt», sagt Spiegel. «Dafür muss sie aber technisch wie konzeptionell stark überarbeitet werden», fügt er hinzu. Doch momentan sei die Homepage nicht die erste Priorität, vor allem in Hinblick auf die bevorstehenden Adventsaktivitäten. Auf der Seite soll ein Veranstaltungskalender entstehen.

Doch das verlangt einiges an Organisation: «Da es schon mehrere Kalender gibt, wäre eine Koordination mit der Stadt und anderen Organisationen sinnvoll.» Diese sei bis anhin noch nicht zustande gekommen. Auch der Marktplatz, der jetzt schon in nicht mehr aktueller Form auf der Website existiert, gäbe den ansässigen Detailhandels-Geschäften die Möglichkeit, ihre Angebote und vor allem unterschiedlichen Öffnungszeiten auf einer gemeinsamen Plattform zu publizieren.

Auf der Website «gewerbeolten.ch» würden bereits heute viele Informationen erfasst. Die Seite richte sich aber an die Mitglieder von Gewerbe Olten. Die Seite «neuekirchgasse.ch» ist im gleichen Look gestaltet wie «treffpunkt-innenstadt.ch», welche ebenfalls von der Stadt Olten betrieben wird. «Eine Schnittstelle zu «treffpunkt-innenstadt.ch» wurde aus zeitlichen wie finanziellen Gründen bisher nicht umgesetzt», so Spiegel.

Eine kleine Überschneidung konnte aber doch schon realisiert werden: Seit dem gestrigen Nachmittag sind die längst vergangenen Termine auf der Seite über die Kirchgasse durch aktuelle Hinweise, wie sie auch auf «treffpunkt-innenstadt» zu sehen sind, ersetzt worden.

In welchem Kleid «neuekirchgasse.ch» in Zukunft daherkommen soll, ist noch unklar. «Was mit der Seite konkret passieren und unter welchem Namen sie künftig laufen soll, wird Bestandteil strategischer Diskussionen innerhalb unseres Vorstandes mit weiteren Oltner Leistungspartnern», sagt Reto Spiegel.