Wie die Gemeinde Hägendorf am frühen Donnerstagabend mitteilte, haben der Gemeinderat und Schulleiter Thomas S. «nach eingehender Analyse der Situation und Prüfung möglicher Lösungswege beschlossen», sich in gegenseitigem Einvernehmen per sofort zu trennen.

In den vergangenen Monaten hatte sich der Gemeinderat intensiv mit der Zukunft der Primarschule befasst, weil die Spannungen zwischen Schulleitung, Lehrer- und Elternschaft offen zutage traten. «Nach den Erfahrungen der vergangenen Wochen sind alle Beteiligten zum Schluss gekommen, dass uns eine weitere Zusammenarbeit nicht zielführend erscheint, in der Überzeugung, dass dieser Schritt die Perspektive für eine nachhaltig positive Entwicklung der Schule Hägendorf schafft», so die Medienverlautbarung im Wortlaut.

Im selben Zusammenhang hat der Gemeinderat die gegen die Schulsekretärin Monika Kronenberg ausgesprochene Verwarnung per sofort zurückgezogen. Beide Entscheide werden Einfluss auf den bestehenden ESE-Massnahmenplan haben. Zu den nächsten Schritten gehören die Rekrutierung der neuen Schulleitung und die Definition von Übergangsmassnahmen.
Thomas S. war für eine Stellungnahme am selben Abend nicht zu erreichen. (mgt/otr)