Olten

Kein Migros-Do-it im neuen Sälipark: «Nötig wäre eine offizielle Intervention»

Sälipark Olten - Initianten fordern, dass der Fachmarkt auch im neuen Sälipark vorhanden ist.

Migros Do-it + Garden Olten

Sälipark Olten - Initianten fordern, dass der Fachmarkt auch im neuen Sälipark vorhanden ist.

Initianten fordern, dass der Fachmarkt Migros Do-it + Garten auch im neuen Sälipark vorhanden sein soll. Die Antwort des Stadtpräsidenten auf die eingereichte Petition sei jedoch unzureichend.

463 Personen haben die Online-Petition auf der Plattform Petitio der AZ Medien innert 30 Tagen unterstützt, welche fordert, dass der Fachmarkt Migros Do-it + Garden auch im neuen Sälipark 2020 vorhanden sein soll. Nun hat der Stadtpräsident Martin Wey die Petition beantwortet. Er schreibt, dass «der Stadtrat sich selbstverständlich gegenüber dem Bauherrn und der Migros Aare für einen attraktiven Laden-Mix im Sälipark 2020 einsetzt» und es begrüssen würde, wenn der Fachmarkt auch weiterhin in diesem Mix bleiben würde. Der Entscheid liege letztlich jedoch in der Kompetenz der Genossenschaft Migros Aare. «Die Petition könnte hier zu einem Überdenken beitragen.»

Für den Grüne-Gemeinderat Michael Neuenschwander, welcher die Petition lanciert hat, ist die Antwort der Stadt unzureichend. Er hätte sich eine verbindlichere Antwort erhofft. Es sei nett, dass der Stadtrat das Anliegen unterstütze. Aber: «Nötig wäre eine offizielle Intervention bei der Migros Aare, um wirklich Druck auszuüben», schreibt er auf Anfrage. Der nächste Schritt werde für ihn nun sein, direkt mit der Migros Aare in Kontakt zu treten und den Verlust des Fachmarkts Do-it und Garden zu verhindern.

Die Migros selbst hielt Ende August gegenüber dieser Zeitung fest, dass es in Sachen Fachmarkt noch keinen definitiven Entscheid gebe. Stand jetzt sei es aber nicht möglich, den Do-it + Garden im neuen Gebäude zu integrieren. (fmu)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1