Voice of Switzerland

Iandara aus Wangen bei Olten verliert das «Youngsters»-Battle

Iandara Brobecker (rechts) und Tanja Zimmermann  auf der Bühne. Marc Sway entschied sich für die 2 Jahre jüngere Tanja.

Iandara Brobecker (rechts) und Tanja Zimmermann auf der Bühne. Marc Sway entschied sich für die 2 Jahre jüngere Tanja.

Iandara Brobecker aus Wangen bei Olten konnte im Battle von «The Voice of Switzerland» nicht überzeugen. Coach Marc Sway entschied sich für ihre Konkurrentin aus dem Wallis, Tanja Zimmermann.

In den Blind Auditions haute sie das Publikum und die Coaches mit ihrer Interpretation von «La vie en rose» von Edith Piaf um. Im Battle ist für die 20-jährige Iandara Brobecker aber nun Schluss bei «The Voice of Switzerland».

Am Samstagabend gaben die Lernende aus Wangen bei Olten und die 18-jährige Tanja im Battle der «Youngsters», wie es Moderator Swen Epiney nannte, den Song New Soul von Yael Naim zum Besten. Coach Marc Sway entschied sich gegen Iandara.

(Quelle: youtube/srfthevoice)

Iandara Brobecker vs. Tanja Zimmermann: «New Soul»

Iandara, die am kaufmännischen Ausbildungszentrum in Aarau lernt, will nach dem Aus bei «The Voice» nicht aufgeben. «Ich werde weiterhin Musik machen und singen», sagte sie nach dem Auftritt im Schweizer Fernsehen.

Zwei der drei anderen Coaches hatten sich für Iandara ausgesprochen. So Philipp Fankhauser und Stress. Der Rapper ist «verliebt in das Packet Iandara», wie er nach ihrem Auftritt sagte. Stefanie Heinzmann wollte nach anfänglichem «ich kann mich nicht entscheiden» mit der Walliserin gehen. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1