AEW Energie AG

Grundwasser-Pumpwerk geplant: In Olten soll ein Wärmeverbund realisiert werden

Am Schützenmattweg in Olten ist zur Wärmegewinnung der Bau eines Grundwasserpumpwerks der AEW Energie AG geplant.

Am Schützenmattweg in Olten ist zur Wärmegewinnung der Bau eines Grundwasserpumpwerks der AEW Energie AG geplant.

Seit dem 31. Januar liegen in der Baudirektion Olten die Baupläne für die Erstellung eines Grundwasserpumpwerks am Schützenmattweg zur öffentlichen Einsicht auf. Das Baugesuch der AEW Energie AG ist Teilprojekt des in Planung stehenden Wärmeverbundes Olten.

Das selbstständige Unternehmen AEW Energie AG des Kantons Aargau engagiert sich im Bereich Energieversorgung und für die Förderung erneuerbarer Energien. So wurden in den vergangenen Jahren mehrere Projekte lanciert, die eine nachhaltige Erzeugung von Wärme mittels modernen Fernwärmesystemen ermöglichen. 74 Wärmeverbunde werden zurzeit durch die AEW betrieben. Nachdem ähnliche Projekte bereits in Gemeinden wie Rheinfelden (AG), Bremgarten (AG) oder Kaiserstuhl (AG) verwirklicht worden sind, steht nun auch in Olten die Realisierung eines Wärmeverbundes, der auf die Nutzung nachhaltiger Ressourcen beruhen soll, in Planung.

Grundwasser als Wärmequelle

In diesem Zusammenhang reichte die AEW am 26. November 2018 das konzessionspflichtige Baugesuch zur Erstellung eines Grundwasserpumpwerks bei der Stadtverwaltung Olten ein. Intention des Vorhabens ist die Gewinnung von Grundwasser für eine Wärmepumpenanlage, welche in Zukunft private Liegenschaften wie auch öffentliche Einrichtungen mit Wärme versorgen soll. Jenes Grundwasser soll gemäss Bauvorhaben mittels eines Entnahmebrunnens hochgepumpt werden, um so die thermische Energie des Wassers zu gewinnen. Mit der dadurch produzierten Wärme würden all jene Gebäude versorgt, die am geplanten Wärmeverbund Olten angeschlossen sind. Der ideale Standort für das Grundwasserpumpwerk wurde auch bereits gefunden: Das Projekt soll am Schützenmattweg in Olten realisiert werden.

Gemäss AEW soll die Bauphase des Pumpwerks nach erfolgter Bewilligung nur wenige Monate in Anspruch nehmen. Von grösseren Lärmbelastungen oder Einschränkungen für die Bevölkerung wird nicht ausgegangen.

Baupläne liegen auf

Die im Auftrag der AEW erstellten Baupläne zum Grundwasserpumpwerk, inklusive Grundwassererfassung, Entnahme- und Rückgabeleitung sowie Heizzentrale, liegen noch bis zum Ende der Einsprachefrist am 14. Februar in der Baudirektion Olten auf und können dort eingesehen werden.

Das geplante Pumpwerk ist Teil des Gesamtprojekts Wärmeverbund Olten, welches sich zurzeit in einer entscheidenden Startphase befindet. Denn Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung ist insbesondere die zurzeit laufende Akquisition von Schlüsselkunden. Damit steht oder fällt das Projekt.

Da sich der Verlauf und der Aufbau des Wärmeverbundes Olten gemäss AEW zurzeit nur schwer abschätzen lässt, ist denn auch noch unklar, wann die ersten Liegenschaften auf Stadtgebiet mit Fernwärme versorgt werden können.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1