Olten

Fussgänger geschlagen und ausgeraubt: Täter stellt sich der Polizei

Der Mann hatte auf den Fussgänger eingeschlagen. (Symbolbild)

Der Mann hatte auf den Fussgänger eingeschlagen. (Symbolbild)

Ein vorerst unbekannter Täter hat anfangs September 2019 auf der Stationsstrasse in Olten einen Fussgänger geschlagen und ausgeraubt. In der Zwischenzeit hat sich der Räuber bei der Polizei gestellt.

Am 2. September 2019 wurde ein Fussgänger auf der Stationsstrasse in Olten Opfer eines Raubdelikts. «In der Zwischenzeit hat sich ein tatverdächtiger Mann bei der Polizei gestellt», teilt die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag mit. Der 39-jährige Schweizer wurde für weitere Ermittlungen festgenommen und befindet sich in Haft.

Der Mann hatte den Fussgänger nach dem Weg in Richtung Kleinholz gefragt, danach auf ihn eingeschlagen und war mit dem Portemonnaie geflüchtet. Das Opfer erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen im Gesicht. (kps/ldu)

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1