Olten

Früher Startschuss für das Aarebistro dank gutem Wetter

Am Dienstag bereitete Atnan Kahlef den Vorplatz mit dem Hochdruckreiniger für die Saisoneröffnung des Aarebistros vor.

Am Dienstag bereitete Atnan Kahlef den Vorplatz mit dem Hochdruckreiniger für die Saisoneröffnung des Aarebistros vor.

Am Mittwoch startet das Aarebistro in das Jahr 2017. Der Saisonbetrieb stellt bereits zum zehnten Mal seine Stühle ans Aareufer bei der Holzbrücke.

Am Mittwoch um 13 Uhr wird im Oltner Aarebistro die Saison 2017 eröffnet. Von da an kann man wieder den ganzen Sommer lang beim «Fürobebier» die Füsse ins Wasser baumeln lassen und den Blick über die Aare auf die Oltner Altstadt geniessen.

Seine Entscheidung, das Aarebistro bereits in der letzten Märzwoche zu öffnen, erklärt Besitzer Daniel Peyer so: «Wenn es schön und warm ist, freuen sich die Leute über ein offenes Aarebistro.»

Wegen dieser Witterungsabhängigkeit gelten bis Ende April noch die reduzierten Öffnungszeiten von 13 Uhr bis Sonnenuntergang (oder so lange es Gäste hat). Das Aarebistro ist auch nur geöffnet, wenn die Temperaturen über 18 Grad steigen und kein Regen vorausgesagt ist. Zudem kann erst von der Snack- und der Getränkekarte bestellt werden.

Jeweils sehr kurzfristig über den Saisonstart zu befinden ist dem Oltner Gastro-Unternehmer Peyer mehrheitlich aus zwei Gründen möglich. Einerseits gehören mehrere Restaurants zu seinem Gastro-Unternehmen Peyer GmbH.

So hat er genügend Festangestellte, mit denen er den reduzierten Betrieb bestreiten kann, ohne auf Teilzeitkräfte im Stundenlohn angewiesen zu sein. Diese werden vor allem in der Hauptsaison eingesetzt. Andererseits ist es bereits die zehnte Saison des Aarebistros und es ist genügend Erfahrung vorhanden, um im Frühling bereit zu sein und bei Bedarf schnell zu reagieren.

Anfang Mai wird schliesslich der reguläre Betrieb starten und das Aarebistro öffnet dann bereits vor dem Mittag. Zudem wird das volle Essensangebot verfügbar sein, wie zum Beispiel der vor einem Jahr eingeführte Bistro-Burger. Weil dieser so erfolgreich war, erhält er einen kleinen Bruder: Neu wird im Aarebistro ein Vegi-Burger serviert.

Ausserdem werden weitere kleinere Änderungen an der Speisekarte vorgenommen. Sie wird mit neuen Grillspezialitäten ergänzt. Zur Getränkekarte sagt Peyer: «Dort haben wir keine Änderungen vorgenommen, sie hat sich in dieser Form bewährt.» Auch das Aarebistro als Ganzes hat sich bewährt. Es erfreut sich grosser Beliebtheit und kann auf zwei sehr erfolgreiche Betriebsjahre zurückblicken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1