Fulenbach

Frau (84) fährt zwei Mädchen auf dem Trottoir an – Rettungshelikopter im Einsatz

Eines der Kinder musste nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort mit einem Helikopter der AAA-Ambulanz in ein Spital geflogen werden. (Symbolbild)

Eines der Kinder musste nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort mit einem Helikopter der AAA-Ambulanz in ein Spital geflogen werden. (Symbolbild)

In Fulenbach wurden am Dienstagmorgen zwei Primarschülerinnen auf dem Trottoir von einem Auto erfasst und verletzt. Ein Kind musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Der Unfall auf der Dorfstrasse ereignete sich gegen 7.30 Uhr. Eine 84-jährige Automobilistin war in Richtung Boningen unterwegs, als sie in einer leichten Linkskurve auf das Trottoir geriet und zwei Kinder – laut «Blick» Mädchen auf ihren Trottinetts – erfasste. Weshalb es zum Unfall kam, ist laut Polizei noch unklar. 

Eines der Mädchen wurde durch die Kollision schwer verletzt. Es musste nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort mit einem Helikopter der AAA-Ambulanz in ein Spital geflogen werden. Wie die Boulevardzeitung berichtet, erlitt das Mädchen mehrere Brüche. Das zweite wurde nur leicht verletzt.

Die Autolenkerin blieb unverletzt. Zur Klärung der genauen Umstände hat die Kantonspolizei Solothurn eine Untersuchung eingeleitet. (ldu/pks)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1