Olten

«Eine grosse Ehre»: Aarhof-Wirt wird in die «Chaîne des Rôtisseurs» aufgenommen

Gilbert Ernst (links) überreicht Thomas Rhiner die Plakette.

Gilbert Ernst (links) überreicht Thomas Rhiner die Plakette.

Thomas Rhiner, Inhaber und Wirt des Restaurants Aarhof in Olten, ist jetzt Mitglied der «Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs». Bei dieser Auszeichnung geht es um die Kultur des guten Essens.

Im Rahmen eines kulinarisch-gesellschaftlichen Abends in seinem Restaurant wurde Thomas Rhiner in den erlauchten Kreis der «Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs» aufgenommen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Mit der Ernennung zum Maître werden Persönlichkeiten gewürdigt, «die sich durch herausragende gastronomische Leistungen langjährige Verdienste um das Wohl ihrer Gäste erworben haben», wie auf der Homepage der Chaîne erklärt wird.

«Das ist für mich eine grosse Ehre und erfüllt mich mit Stolz», sagt «Maître rôtisseur» Thomas Rhiner zu seiner Aufnahme. «Was mich in dieser Vereinigung besonders beeindruckt ist, dass es hier nicht um Wertungen und Punkte geht, sondern schlicht die Kultur des guten Essens und der edlen Weine gepflegt wird, die Geselligkeit und der Genuss mit Gleichgesinnten im Vordergrund stehen.»

Besondere Wertschätzung

Der Aarhof ist erst der neunte Gastrobetrieb im Kanton Solothurn und der einzige in Olten, dessen Wirt beziehungsweise dessen Team sich mit einem Titel der «Châine des Rôtisseurs» schmücken darf. Schweizweit sind rund 220 Restaurants dabei. Weltweit zählt die Gesellschaft, die ihren Sitz in Paris hat und als Gründungsjahr 1248 angibt, nahezu 25'000 Mitglieder in über 80 Ländern.

Anlässlich der Übergabe der Plakette zeigten sich die Vertreter der kantonalen Gruppierung «Bailliage Soleure» hoch erfreut über die Neuaufnahme. Gilbert Ernst, der Vorsitzende, stellte fest, dass allein die grosse Zahl von fast 40 Teilnehmenden an diesem Anlass als besondere Wertschätzung für den Aarhof zu werten ist.

Und Kurt Rütsche, als «Vice-Conseiller Gastronomique» zuständig für die Kommentierung des Fünf-Gang-Menüs, fand für Zubereitung, Präsentation, Weinauswahl und Service durchwegs nur sehr lobende Worte. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1