Olten

Die Grünliberalen wollen keine bürgerliche Listenverbindung eingehen

Die Oltner Grünliberalen wollen keine grosse bürgerliche Listenverbindung eingehen (Themenbild).

Die Oltner Grünliberalen wollen keine grosse bürgerliche Listenverbindung eingehen (Themenbild).

Die bürgerliche Listenverbindung für die Oltner Gemeindeparlamentswahlen 2021 muss ohne die GLP auskommen - wenn diese überhaupt noch zustande kommt: Die Parteibasis sagt Nein, weil sie die Grundwerte in einer solchen Verbindung zuwenig repräsentiert sieht.

Die GLP-Basis will keine Listenverbindung mit den bürgerlichen Partnern FDP, SVP und CVP für die Gemeindeparlamentswahlen im kommenden Frühling eingehen. Nach einer rund dreistündigen Parteiversammlung, die coronabedingt digital abgehalten wurde, hat sich die Basis gegen einen grossen bürgerlichen Schulterschluss entschieden, sagte Oltens Gemeindeparlamentarier Christian Ginsig am Dienstagabend auf Anfrage.

Die Grundwerte der Partei wären in einer solchen Listenverbindung zuwenig repräsentiert. Rund 20 Mitglieder beteiligten sich laut Ginsig an der Onlinediskussion. Was das für die GLP, aber auch für die bürgerliche Listenverbindung heisst, war am Dienstagabend noch offen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1