An der kürzlich abgehaltenen Rechnungsgemeindeversammlung konnte den 22 anwesenden Bürgerinnen und Bürgern von Wangen bei Olten und zwei Gästen das erfreuliche Jahresergebnis 2018 präsentiert werden. Die Stimmberechtigten stimmten weiter einem Nachtragskredit in der Höhe von 25'000 Franken und drei Einbürgerungsgesuchen jeweils ohne Gegenstimme zu.

Das Haupttraktandum des Abends, die Genehmigung der Rechnung 2018, gab wenig Stoff für Diskussionen, konnte doch die Finanzverwalterin Jrène Grob-Baumgartner für alle Rechnungsteile durchweg positive Ergebnisse präsentieren. Die allgemeine Verwaltung erzielte einen Ertragsüberschuss in der Höhe von 75'600 Franken. Die Ertragsüberschüsse bei den beiden Spezialfinanzierungen Wasser und Forst betrugen 80'900 und 24'000 Franken. Der Souverän stimmte vorbehaltlos diesem erfreulichen Rechnungsabschluss zu.

Ebenfalls keine Vorbehalte wurden gegen den Nachtragskredit von 25'000 Franken für zusätzliche Kosten im Rahmen der Deckensanierung im Reservoir Bannacker vorgebracht. Die Mehrkosten entstanden im Wesentlichen durch die nicht geplante, aber im Zuge der Deckensanierung sinnvolle gleichzeitige Auswechslung der Beleuchtungsanlage in der Wasserkammer III.

Daniel Hug, Ressortchef Einbürgerungen, präsentierte der Versammlung die Gesuche von drei Einbürgerungs-Kandidaten. Folgenden Personen wurde das Bürgerrecht von Wangen bei Olten, vorbehältlich der Zustimmung von Bund und Kanton, in Aussicht gestellt: Mike Jähnke, Johannes Georg Böttrich und Danijela Marinjes.

Neuigkeiten aus dem Rat

Matthias Bähler, Ersatzmitglied im Bürgergemeinderat, wurde von der Einwohnergemeinde Wangen bei Olten zum neuen Finanzverwalter gewählt.

Bekanntes Gesicht neu wieder im Einsatz für die Bürgergemeinde Wangen bei Olten: Markus Witzig hat am 1. April 2019 die Arbeit bei der Bürgergemeinde als Hauswart/Liegenschaften und Stellvertreter des Brunnenmeisters nach fünf Jahren Abwesenheit wieder aufgenommen.

Schutzzone Wasserfassung Bornstrasse: Die Arbeiten sind rund drei Monate in Verzug gegenüber der ursprünglichen Planung. Die Ausarbeitung des gesamten Schutzzonendossiers hat aufgrund teilweise geänderter Rahmenbedingungen mehr Zeit in Anspruch genommen als ursprünglich geplant.

Die mit Bildern des Wangner Künstlers Cuno Müller angereicherte neue Homepage der Bürgergemeinde ist aufgeschaltet.

Mit dem Hinweis auf die weiteren Anlässe 2019, Budget-Gemeindeversammlung vom 25. November, Ehrung der 70-Jährigen vom 29. November und Weihnachtsbaum-Verkauf vom 13. Dezember schloss Bürgergemeindepräsident Markus Grob die Versammlung. (mgt)